Beauty

Die FAQ zur IPL-Haarentfernung: Alles was Du über "Intensed Pulse Light" wissen solltest

Von Martyna am Mittwoch, 15. Februar 2017 um 14:54 Uhr

Haarentfernung ist für die meisten Frauen ein Thema. An Armen und Beinen, unter den Achseln und in der Bikinizone sind die kleinen Härchen nicht nur lästig sondern für viele Frauen auch ein optisches Ärgernis. Seit vielen Jahren rücken wir den Quälgeistern deshalb mit der Pinzette, Haarentfernungsgels, Wachs, Rasierern und Epiliergeräten zu Leibe. Der Erfolg fällt je nach gewählter Methode unterschiedlich aus. Viel zu oft wachsen die Härchen leider schneller nach als uns lieb ist.

Wer dauerhaft schöne, glatte Haut haben möchte, kommt an einer professionellen Haarentfernung im Schönheitssalon meist nicht vorbei. Jetzt ist eine Methode zur Haarentfernung auf den freien Markt gekommen, die bislang nur von den Beauty-Experten im Salon verwendet wurde: IPL-Haarentfernung heißt das Zauberwort, das vor allem viele Frauenherzen höher schlagen lässt.

Was steckt hinter der IPL-Methode?

Eigentlich ist es ganz einfach und ziemlich effektiv: IPL steht für „Intensed Pulse Light“, also eine Haarentfernung mithilfe von Licht. Eigentlich ist diese neue Technik eine Weiterentwicklung der in Beautysalons lange bevorzugten Haarentfernung per Laser. Die IPL-Methode entfernt die lästigen Härchen nämlich nicht nur oberflächlich sondern nimmt sich des Problems sozusagen an der Wurzel an.

Die Behandlung erfolgt ganz ähnlich wie beim Lasern: Die Haarwurzeln werden verödet, damit die Härchen nicht so schnell wieder nachwachsen. Die warmen Lichtimpulse, die dafür eingesetzt werden, unterbrechen gezielt den Wachstumszyklus der einzelnen Haarwurzeln und sorgen so dafür, dass die Haut lange Zeit glatt und geschmeidig bleibt. Der Vorteil gegenüber der bisher eingesetzten Laserbehandlung liegt darin, dass per IPL-Haarentfernung gleich mehrere Wurzeln auf einmal verödet werden können. Das spart Zeit und sorgt für ein besonders flächendeckendes Ergebnis.

Der Einsatz der Lichtwellen, die verschiedene Spektren abdecken und damit für verschiedene Hauttypen geeignet sind, kann nach einer Rasur oder auch direkt auf dem verbliebenen Haar erfolgen. Wurden die Wurzeln erfolgreich verödet, fallen die Haare in einem Zeitraum von wenigen Tagen bis hin zu drei Wochen, je nach Haarstruktur, aus. Der Erfolg ist sichtbar und nach Meinung von Experten und vielen begeisterten Testerinnen auch dauerhaft.

Ein bisschen zu viel auf einmal? Hier wird das Prinzip der IPL-Haarentfernung noch einmal genau im Video erklärt:

 

Ein kleiner Wehrmutstropfen: Es sind mehrere Anwendungen möglich, um eine zuverlässige Haarentfernung zu garantieren. Die Haarwurzeln können nämlich nur dann effizient verödet werden, wenn der Zyklus gerade in eine Wachstumsphase eintritt. Meist befinden sich nur 20 bis 30 Prozent der Haare gleichzeitig in der Wachstumsphase. Ungefähr drei bis vier Anwendungen sind deshalb im Schnitt nötig, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Dabei kommt es auch auf die Haarstruktur, die Hautbeschaffenheit und die Körperregion an. Es kann also durchaus einige Wochen dauern, bis der perfekte Sommerlook erreicht ist.

Die Geräte, die für die IPL-Haarentfernung zu Hause zum Einsatz kommen, sind handlich und nur wenig größer als ein Epiliergerät. Wir haben uns die sieben Topseller in diesem Jahr unter www.vergleich.org einmal genauer angeschaut. Je nach Produkt und Preiskategorie können die Funktionen und die resultierenden Ergebnisse offenbar recht unterschiedlich ausfallen. Da hilft nur Stöbern in den angesagten Beauty-Foren oder ein eingehendes Studium verschiedener Testberichte.

Ist die IPL-Haarentfernung für jeden eine gute Wahl?

So toll die neue Methode der Haarentfernung auch klingt, sie ist, wie alles andere auch, mit Vorsicht zu genießen. Vor allem Menschen mit sehr dunkler Haut sollten nicht einfach so loslegen, sondern sich lieber noch einmal beim Profi beraten lassen. Wenn die Haut so dunkel ist, dass sich die Haare nicht deutlich davon abheben, kann es passieren, dass die Lichtbehandlung nicht nur die Haarwurzeln sondern auch die Haut selber angreift. Im Ernstfall kann es zu unschönen Hautirritationen oder sogar gesundheitlichen Schädigungen der Haut kommen.

Wer dagegen sehr helle Haare hat, ist möglicherweise von dem Ergebnis der Haarentfernung nicht ausreichend begeistert. Sehr hellblonde, rote oder graue Haare enthalten nur sehr wenig von dem körpereigenen Farbstoff Melanin, auf den die Lichttherapie reagiert. Ist zu wenig Melanin im Haar enthalten, kann es sein, dass das Haar nur die Lichtimpulse nicht ausreichend erhitzt werden kann, um wirklich zu veröden. Das Ergebnis kann eine nicht zufriedenstellende Haarentfernung sein.

Es kann also nicht schaden, zunächst im Schönheitssalon eine Haut- und Haaranalyse durchführen zu lassen, bevor das zugegebenermaßen derzeit noch recht kostspielige Gerät für die IPL-Haarentfernung zu Hause angeschafft wird. Aktuell sind die kleinen Zauberer für den heimischen Einsatz nämlich noch für 400 bis 1000 Euro auf dem Markt. Für den Preis sollte sich das Ergebnis dann natürlich wirklich sehen lassen können.

Fünf gute Gründe für die IPL-Haarentfernung

Wer sich jetzt noch fragt, ob der Wechsel zur Haarentfernung per Intensed Pulse Light eine gute Idee ist, für den haben wir hier noch einmal fünf wirklich gute Argumente für diese neue Form der Haarentfernung aufgeführt:

1. Bye bye lästige Härchen für lange Zeit

Die IPL-Haarentfernung sorgt dafür, dass lästige und unschöne Härchen am gesamten Körper sichtbar und langfristig entfernt werden. Viele andere Methoden der Haarentfernung wirken nur oberflächlich. Der Erfolg ist deshalb meist nicht von langer Dauer. Da allzu häufige Haarentfernungen lästig sind und die Haut reizen können, ist der oberflächliche Ansatz vieler Haarentfernungen ein ärgerliches Thema. Die Methode perIntensed Pulse light bearbeitet lästige und unschöne Härchen direkt an der Wurzel, hemmt ihren Wachstumszyklus und sorgt so lange Zeit für schöne glatte Haut.

2. Schnell ein paar Härchen loswerden? Kein Problem!

Wenn die Zeit knapp ist, das Schönheitsprogramm aber nicht auf der Strecke bleiben soll, dann müssen Lösungen her, die schnell zu einem tollen Ergebnis führen. Die IPL-Haarentfernung lässt schafft auch in wenigen Minuten sichtbare Ergebnisse. Je nach verwendetem Gerät ist es zum Beispiel möglich, einen kompletten Arm oder ein Bein in weniger als zehn Minuten vollständig von ungeliebten Härchen zu befreien.

3. Zu Hause so schön gepflegt wie im Schönheitssalon

Ein Tag im Schönheitssalon ist immer ein Erlebnis. Aber oft bleibt zu wenig Zeit für ein ausgiebiges Beauty-Programm. Wäre es nicht toll, wenn es die Haarentfernung vom Beauty-Experten jetzt auch für zu Hause gäbe? Die Behandlung mit Intensed Pulse Light wird in vielen Schönheitssalons angewendet, um dauerhafte Ergebnisse in der Haarentfernung zu erzielen. Jetzt lässt sich dieses spezielle Beauty-Programm ganz einfach und zu jeder beliebigen Zeit auch zu Hause anwenden. Einen Besuch im Schönheitssalon sollte sich Frau trotzdem hin und wieder gönnen.

4. Teure Haarentfernung war gestern

Wer Wert auf dauerhaft glatte Haut legt, muss regelmäßig etwas dafür tun. Eine professionelle Haarentfernung kann dabei ganz schön ins Geld gehen. Hochwertige Geräte für die IPL-Haarentfernung zu Hause liegen derzeit zwar noch im gehobenen Preissegment auf dem Markt, der Kauf ist trotzdem bereits mittelfristig ein echter Gewinn fürs Budget. Ein Qualitätsprodukt leistet über Jahre hinweg gute Dienste und hat sich damit im Vergleich zu regelmäßigen Besuchen im Beautysalon für eine professionelle Haarentfernung schon bald amortisiert. So bleibt mehr Budget für andere Wellnessfreuden übrig.

5. Sanft zur Haut - Haarentfernung muss nicht schmerzhaft sein

Hand aufs Herz: Die Entfernung lästiger und unschöner Härchen kann eine ziemliche Qual sein. Vom Zupfen über die Rasur bis zum Epilierer hat jede Methode so ihre Tücken. Ein reines Vergnügen ist die regelmäßige Haarentfernung nun wirklich nicht. Wer sich seit Jahren mit zusammengebissenen Zähnen durch die Haarentfernung quält, wird vom Verfahren mit Intensed Pulse Light positiv überrascht sein. Die Methode ist nämlich besonders sanft zur Haut und lässt sich nahezu ohne Schmerzen durchführen. Bei der IPL-Haarentfernung kommt warmes Licht zum Einsatz, das auf die Haarwurzeln wirkt. Die Härchen werden weder ausgerissen noch abgeschnitten. So ist das Verfahren auch für empfindliche Bereiche wie die Bikinizone hervorragend geeignet.

Na, überzeugt? Wir stehen total auf die IPL-Haarentfernung und würden sie sogar unserer besten Freundin empfehlen. Der Sommer kann also endlich kommen.