Beauty

So krass haben sich die Männerfrisuren-Trends in 100 Jahren verändert

Von Martyna am Freitag, 17. Februar 2017 um 17:32 Uhr

Im vergangenen Jahrhundert haben sich nicht nur die Frauen optisch verändert. Hier zeigen wir die stylische Verwandlung der Männerfrisuren!

Erinnerst du dich noch an das "100 Jahre Brautkleider" Video? Wir lieben diesen Clip! Jetzt zeigen uns endlich auch die Männer, wie sie sich verändert haben - dieses Mal Frisur-technisch.

Wildwuchs wird zum Star

Geleckt und gestriegelt und kurz ging es in Sachen Männerfrisuren von 1910-1930 zu, erst danach dufte der Mann wieder Volumen ins Haar bringen und die Locken wachsen lassen. Auch der Haarwuchs im Gesicht breitete sich aus. Man muss sagen, die Hippie-Ära der 70'er erinnert uns sehr an den heutigen Stil: Vollbart trifft auf langes Haar und seit einiger Zeit darf der Schopf gern im Zopf, dem sogennanten Man-Bun getragen werden.  

Männerfrisuren: Zurück zum gepflegten Look

In den 80'er Jahren ging es dann wieder etwas cleaner zu und der Bart kam ab! Genauso sah es auch in den 2000'ern aus, denn da waren Boybands mit coolen, kurzen Gelfrisuren voll im Trend. 

Ganz egal was in der Zukunft auf den Köpfen unserer Männer wachsen wird, wir werden für immer voller Freude mit unseren Fingern durch die Haare des Liebsten fahren…