Beauty

Warum du jetzt Ölziehen ausprobieren solltest

Von Martyna am Mittwoch, 4. Januar 2017 um 17:44 Uhr

Öl benutzen wir nicht nur im Beautybereich für schönere Haut und Haare sondern nun auch zum Gurgeln im Mund. So steigern wir unser Wohlbefinden, bekommen strahlende weiße Zähne und verbessern unsere allgemeine Gesundheit. 

Das "Oil Pulling" oder Ölziehen kommt ursprünglich aus der Ayurveda-Heilkunst und ist eine Praktik, die Schadstoffe aus dem Körper zieht. Seitdem Kokosnussöl total angesagt ist, erfreut sich auch das Ölziehen an wachsender Beliebtheit. Man kann jedoch auch andere Öle zum Ziehen verwenden. Das einzig Wichtige ist, dass sie 100 % natürlich sind und aus biologischem Anbau stammen. 

Ölziehen – so geht es!

© Unsplash

Die Praktik ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber es lohnt sich! Ein Esslöffel Öl wird jeden Morgen (nach dem Zähne putzen aber auf nüchternen Magen) für etwa 20 Minuten im Mund sanft hin und her "gezogen", sodass es auch zwischen die Zähne gelangt. Lasse dir Zeit und spüle nicht zu hastig, sonst verkrampft sich der Kiefer schnell. Am Schluss wird es, zusammen mit den Schadstoffen und Toxinen, die sich über Nacht im Mundraum gesammelt haben, ausgespuckt und der Mund mit leicht gesalzenem Wasser ausgewaschen. 

GRAZIA-Tipp: Wenn du mit Kokosnussöl spülst, entsorge es besser im Mülleimer als im Waschbecken, da es mit der Zeit wieder hart wird und deinen Abfluss verstopfen kann. 20 Minuten kommen dir zu lange vor? Dann nutze die Dusche zum Ziehen und creme dich dabei ein, dann hast du es schon fast geschafft! 

Weißere Zähne und ein besseres Wohlbefinden

Ja, durch das Ölziehen tut man seinem Körper viel Gutes., zum Beispiel für Mund und Zähne. Das Öl bindet, genauso wie wenn wir uns damit abschminken, die Schadstoffe und Toxine im Mundraum. Über Nacht sammeln sich dort nämlich eine Menge davon an.

Das Ziehen ist eine gute Alternative zu den üblichen Mundspülungen. Diese enthalten meist Alkohol und töten so alle Bakterien ab, auch die guten und die wollen wir schließlich behalten. 

Zu den Vorteilen gehören: weißere Zähne, angenehmer Atem (auch am Morgen), Verbesserung von Schmerzen in Kiefer und in Nebenhöhlen, weniger Kopfschmerzen und ein besseres Hautbild.