Geschmeidig bleiben: Handcreme von Tokyo Milk

Wie schon unsere Großmutter immer sagte: gepflegte Hände sind die beste Visitenkarte und wir wissen, wie man sie bekommt: mit der „Let them eat Cake“-Handcreme von Tokyo Milk.

Zart, zarter, unsere Hände: „Let them eat Cake“-Handcreme von Tokyo Milk.

Damit sind unsere Hände zum Anbeißen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Die „Let them eat Cake“-Handcreme von Tokyo Milk duftet nach leckerstem Kuchen.

Und sie pflegt unsere rauen Winterhände seidig-samtig mit Hilfe von Grüntee-Extrakt, Mimosenrinde und Butterblumen sowie Shea Butter.

Auftragen, Duft genießen und auf Komplimente warten ...

„Let them eat Cake“-Handcreme von Tokyo Milk, ca. 24 €

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!

Das könnte Sie auch interessieren

Sie haben das Wort

comments powered by Disqus
Beauty
GRAZIA Newsletter
CAPTCHA
Bitte geben Sie die angebenen Zeichen korrekt an.
Lifestyle
Und noch ein Glitzer-Silvester-Rezept

Zum Jahresende geht nochmal ein kleiner Gruß an die Zuckerbäcker dieser Welt. Mit wie viel Liebe zum Detail sie immer wieder filigrane Köstlichkeiten zaubern - der Waaaahnsinn! Die Bloggerin Eva Kreutz (Von Eva CologneCakeCouture) ist so eine. Für die aktuelle GRAZIA (Heft 52/14) hat sie außerdem ein grandioses Silvestershooting auf die Beine gestellt. Und uns in einer Pause das Rezept ihrer Lieblings-Glitter-Cake-Pops verraten - liebsten Dank dafür!