Beauty

So kommst du gepflegt durch den Winter

Von Martyna am Dienstag, 3. Januar 2017 um 17:20 Uhr

Jedes Jahr, wenn es draußen wieder kälter wird und drinnen die Heizkörper auf Hochtouren laufen, müssen wir noch stärker auf die Bedürfnisse unserer Haut eingehen. Wir verraten dir mit welchen Produkten du den Winter bestens gepflegt überstehst. 

Peeling zur Vorbereitung 

© Kiehl's, Nightly Refining Micro-Peel Concentrate, 30 ml ca. 54 Euro 

Richtige Pflege im Winter beginnt, genauso wie während des Rest des Jahres, mit einer guten Basis. Also heißt es zuallererst: Peeling, please! Denn so werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die Haut kann besser atmen, Pflegestoffe aufnehmen und das Make-Up lässt sich ebenmäßiger auftragen. Eine Besonderheit im Winter: Lieber zu einem Fruchtsäure-Peeling greifen, als zu einem Produkt mit physischen Kügelchen, das die oberste Hautschicht abträgt. So bleibt das Gesicht schön geschmeidig und wird nicht ausgetrocknet. Das Konzentrat von Kiehl's kann sogar über Nacht verwendet werden.

       

© Sara Happ, The Lip Scrub Sprinkles Red Velvet, 15 g ca. 30 Euro

Auch die Lippen leiden in der frostigen Zeit, also her mit einem Lipscrub! Dieser von der US-Kultmarke Sara Happ duftet (und schmeckt) lecker nach Torte und macht die Lippen im Nu kussbereit

Öle, Öle, Öle  

RAAW in a jar, Rosehip Facial Oil, 60 ml, ca. 80 Euro 

Deine normale Sommerpflege zieht sofort ein, versorgt aber Beine und Gesicht nicht genügend mit Feuchtigkeit? Dann greife in den Wintermonaten auf ein Öl zurück. Wer das Gefühl nicht mag, kann es über Nacht einziehen und seine volle Wirkung entfalten lassen. Gibt es für Körper, sowie für das Gesicht. Die Bio-Marke "RAAW in a jar" hat sich auf biologische Inhaltsstoffe spezialisiert. Mit den enthaltenden Aminosäuren und Omega-3 Fettsäuren wird das Gesicht, Hals und auch der Körper reichhaltig gepflegt. 

                                     

© Dove, Dermaspa intensiv verwöhnend Körperöl, 150 ml ca. 7 Euro 

Das Körperöl von Dove duftet nicht nur fantastisch, sondern spendet so tief Feuchtigkeit, dass diese in den Hautzellen gespeichert und über einen langen Zeitraum abgegeben wird. So hält der Duft und die Geschmeidigkeit bis in den späten Abend an. 

Geheimwaffen für das Gesicht

                            

© Susanne Kaufmann, Feuchtigkeitsmaske, 50 ml ca. 46 Euro

Wenn es nach einer ausgiebigen Schneeballschlacht oder dem Waldspaziergang scheint, als bräuchte man einen Notfall-Pitstop in Sachen Geschmeidigkeit, hilft eine Maske wahre Wunder. Diese von dem deutschen Label Susanne Kaufmann enthält Weizenkeimöl, welches den Hautstoffwechsel auf Touren bringt während Pflegestoffe wie Haselnussöl Feuchtigkeit spendet und ein Extrakt aus dem Stiefmütterchen gestresste Haut beruhigt. 

         

Mario Badescu, Hyaluronic Eye Cream, 14 ml ca. 23 Euro

Die Haut unter den Augen ist besonders dünn und verlangt im Winter besondere Zuwendung. Am besten über Nacht eine reichhaltige Augencreme auftragen und morgens frisch erwachen. 

Glow Tonic von Pixi, 250 ml ca. 23 Euro

Du träumst von weicher, klarer und gleichmäßiger Haut? Dann versuche das Glow Tonic von Pixi. Mit 5 % Glycolsäure peelt sie dein Gesicht und die enthaltende Fructose hellt zugleich auf. Im Nu zeigt sich kommt ein frischer Teint zum Vorschein. Ade graue Gesichtsfarbe, hallo Glow! 

Wenn nichts mehr geht

Cold Cream von Weleda, 30 ml ca. 7 Euro

Cold Cream kühlt die Haut nicht, sondern schützt mit seinem hohen Bienenwachsanteil das Gesicht vor der Kälte. Die Creme kann auch trockenen Ellenbogen und einem angegriffenen Nagelbetten helfen. Der Allesretter für alle echte Notfälle. 

Viel Spaß beim Pflegen! 

 

 

Themen