Fashion

Der große BH-Guide: Das sind die schönsten Modelle für jede Form

Von Vera am Sonntag, 4. September 2016 um 10:58 Uhr

Den richtigen BH zu finden gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen – die Frage nach der passenden Form und Größe ist schließlich so individuell wie bei kaum einem anderen Kleidungsstück. Ebenso hoch sind auch die Anforderungen: Halt muss er geben, gut sitzen, bequem sein und natürlich gut ausschauen. Wir haben uns mal auf die Suche begeben und die schönsten BHs für jede Form – und Gelegenheit für euch zusammengestellt. Plus: Die niederländischen Unterwäsche-Queen Marlies Dekkers hat uns ihre ultimativen Pflege- und Passform-Tipps verraten!

Neben der Frage nach dem richtigen Modell, stellen wir uns ebenso oft die Frage, wie wir unsere BHs eigentlich am besten pflegen oder aber auch ganz grundsätzlich, wie wir merken, ob wir die perfekte Passform gekauft haben. Wie gut, dass die  niederländische Dessous-Spezialistin Marlies Dekkers ihren Erfahrungsschatz mit uns teilt, und uns ihre ultimativen Tipps rund um das Thema BHs verraten hat!

Reinigung

Wie oft sollten wir unsere BHs reinigen?
Jeden dritten Tag. Wenn man es richtig macht, hilft es, die Elastizität des BHs zu erhalten, da es Öl und Talg entfernt, das sich ansonsten in den Materialien festsetzt.

Sollte ich den BH besser per Hand oder in der Maschine waschen?
Das hängt von den Materialien ab. Bestimmte Materialien und Stoffe müssen natürlich per Hand gewaschen werden.

Was ist die beste Temperatur zum waschen?
30 Grad bei minimalem Schleudern und in einem extra Unterwäschenetz. Auf keinen Fall sollte man einen BH aber im Wäschetrockner trocknen.

Passform

Wie finde ich meine passende Größe?
Rund 85% der Frauen tragen BHs in der falschen Größe. Ich empfehle immer, die richtige Größe in einem Unterwäschegeschäft messen zu lassen. Wenn man es lieber selber rausfinden will, sollte man die folgenden Punkte beachten:

  1. Schau dir die Unterseite deiner Brust an. Hier sollte der BH nicht zu weit sitzen, denn ansonsten rutscht die Rückseite des BHs im Laufe des Tages immer weiter hoch – und das sorgt längerfristig und dank der Erdanziehungskraft eher für schlaffe Brüste.
  2. Schau dir die Bügel an. Die sollten im Idealfall im Bereich deiner Rippen ansetzen. Ist der BH zu groß, so spürst du ein piksen der Bügel im Bereich der Achsel.
  3. Überprüfe die Träger. Sind sie zu locker, dann hast du höchstwahrscheinlich auf noch ein bisschen Platz an der Oberseite des Körbchens und das Gefühl, keinen Halt durch den BH zu bekommen. In diesem Fall: Träger etwas enger machen!

Last but not least: Der BH sollte bei jeder Körperbewegung perfekt sitzen und am Körper anliegen!

Themen