Fashion

Carolina Herrera: Ist DAS ein Lichtblick am Horizont?!

Von Linnea am Dienstag, 12. September 2017 um 10:40 Uhr

Am Montagabend präsentierte Modeschöpferin Carolina Herrera ihre Kreationen für das kommende Frühjahr und verlieh uns nichts als ein glückliches Gefühl…

Ja, wir geben es zu: Täglich werden wir mit negativen News überflutet, sei es wegen der Politik, der Natur oder der Zeit selbst und deshalb waren wir ganz begeistert von der Kollektion, mit der uns Modeschöpferin Carolina Herrera am vergangenen Montag, an dem die ganze Welt auch noch den Terroranschlägen vom 11. September gedachten, im berühmten "Skulptur Garten" des Museum of Modern Art im Rahmen der New York Fashion Week, überraschte. Ihre Kreationen für das kommende Frühjahr 2018 waren nämlich von einer fröhlichen Farbpalette geprägt, die aus kräftigen und vor allem hellen Nuancen bestand, und wirkten wie ein Lichtblick am Horizont. Kann man noch positiver gestimmt sein? Wir glauben kaum…☀️

Carolina Herrera: "Es geht um das Zelebrieren der Farbe"

Neben ihren für sie so typischen glamourösen und femininen Silhouetten gemixt zu Prints à la Blockstreifen und Polka Dots dominierten vor allem dramatische Schulterpartien und winzige Taillen die fließenden Kreationen der gebürtigen Venezuelerin, die wir am liebsten direkt vom Runway geshoppt hätten und die zauberhafte Details wie handgemachte Knopfleisten aus kleinen Spiegeln aufwies. Doch der eigentliche Fokus der Kollektion lag ganz klar auf den kräftigen Tönen, bei denen von Blau über Gelb bis hin zu Rosa alles dabei war. Die Modeschöpferin verriet: "Es geht um das Zelebrieren der Farbe, weil sie sehr stark und zugleich eine Kunst in der Mode und überall ist. Deshalb geht es darum, die Farben zu mixen, aber ohne Blumen, denn die sind bereits hier im Garten vorhanden." Haaach, unsere Fashion-Herzen schlagen gerade höher vor Freude…💗

Übrigens konnte sich auch die Front Row sehen lassen, denn wenn jemand wie Carolina Herrera einlädt kommen natürlich Gäste wie Supermodel Lily Aldridge oder Hotelerbin Nicky Hilton Rotschild. Das wirklich Beste aber war, dass die Designerin, um den 11. September zu würdigen, eine Spende an die New Yorker Feuerwehr abgab, weil sie der Meinung ist "das sie diejenigen gewesen sind, die am meisten gelitten haben." Dazu müssen wir nichts mehr sagen, oder? We LOVE und freuen uns schon jetzt im September auf das kommende Frühjahr, dass dank dieser Kollektion um einiges fröhlicher sein wird!💃

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook! https://www.facebook.com/GraziaMagazin/