Fashion

Love, love, love: Mom Jeans

Von Linnea am Freitag, 16. Dezember 2016 um 14:28 Uhr

Germany‘s New Influencer Top 3, Nina Hübscher von ninaconinaco.com, weiß wieso das blaue Gold ganz weit oben im Fashion-Kurs steht und stylt die angesagte Mom Jeans easy zu lässiger Bluse und coolen Turnschuhen . . .

Immerhin haben die ersten fünf Jahre meines Lebens in den Neunzigern stattgefunden, den neuen-alten Jeanstrend kenne daher trotzdem nur aus Fotoalben. Tatsächlich ist es in dieser Erinnerung meine Mutter, die vielen Bildern mit einer gerade geschnittenen, hoch auf der Taille sitzenden Jeans, Dauerwelle und dem obligatorischen Coca-Cola-Sweater lässig an einer Hauswand lehnt. Ihren Namen hat sich die Mom Jeans also schonmal verdient.

Die Mom Jeans verkörpert einen der wenigen Trends aus den 90ies, über den ich mich wirklich freue – auf klobige Plateausneaker und bunte Leggins verzichte ich nämlich gut und gerne. Denim hingegen geht immer und macht vor allem bei jener bequemen Passform, die auch die Mom-Jeans-Modelle vorweisen, Spaß: an den Beinen locker und gerade geschnitten, oben figurbetont. Deshalb stecke ich Oberteile auch prinzipiell in den Hosenbund, so kommt der Schnitt zur Geltung und der Look wirkt niemals plump.

Beim Kombinieren dieses Trendteils mixe ich gern feminine mit sportlichen Elementen: stylische Rüschenbluse zum Rucksack, roter Lippenstift zu Sneakern. Dadurch kommt meine Retro-Jeans weder zu bieder, noch zu sportlich rüber.

Gefunden habe ich diese Mom Jeans übrigens bei H&M, nicht im Kleiderschrank meiner Mutter. Mal abgesehen davon, dass eine Hose meiner Mutter aus den Neunzigern, mir sicher einige Nummern zu klein gewesen wäre, hat sie sie alle irgendwann ausgemistet, da sie damals sicher nicht damit gerechnet hat, dass diese Art von Jeans noch einmal wieder in Mode kommt.

Also Mädels, ab in die (Second-Hand-)Läden und Mom Jeans kaufen! Und danach? Na aufheben! Eure Tochter wird sich sicher in ein paar Jahren drüber freuen, denn wir wissen doch mittlerweile, dass sich Trends immer und immer wiederholen.