Fashion

Schiaparelli ist erneut ein Haute Couture Label

Von Linnea am Donnerstag, 5. Januar 2017 um 16:53 Uhr

Das Traditionshaus Schiaparelli hat ab sofort wieder den begehrten Status eines „Haute Couture“ Labels…

Das sind doch mal schöne News aus Frankreich: Das Luxusbrand Schiaparelli darf sich ab sofort wieder als Haute Couture Label bezeichnen. Erst vor drei Jahren wurde das Traditionshaus durch den Besitzer der italienischen Tod's-Gruppe, Diego Della Valle, erneut zum Leben erweckt nachdem es eine Pause von über 50 (!) Jahren eingelegt hatte…

What? In den späten 20ies gründete die Italienerin Elsa Schiaparelli ihr Label, das, als Hauptkonkurrent von Chanel, vor allem für seine fließenden Kleider und skurrile Prints bekannt ist. Nach nur 27 Jahren musste sie das Label leider aufgeben 1954 leider aufgeben.

Im Verzeichnis der "Fédération Française de la Couture"

Dank dem französischen Industrie-Minister ist Schiaparelli, nach nur drei Jahren des Comebacks von 2013, nun wieder im Verzeichnis der "Fédération Française de la Couture", das vom Gesetz her geschützt ist und dem nur 15 Modehäuser angehören. Und das Beste? In diesem Jahr feiert das Label gleichzeitig seinen 90. Geburtstag.

Gibt es ein besseres Geschenk als im Fashion-Olymp aufgenommen zu werden? Wir glauben kaum…

MerkenMerken