Fashion

Love, love, love: Farbe bekennen, mal anders!

Von Linnea am Freitag, 27. Januar 2017 um 15:16 Uhr

Germany‘s new Influencer Top 3, Nina Hübscher von ninaconinaco.com, setzt in ihrer Kolumne dem schwarzen All-over Look ein Ende und zeigt, dass man auch mit Farbe stylisch durch den Winter kommt…

Ein Blick in mein Instagramprofil genügt, um festzustellen: farbenfroh sind meine Outfitposts jetzt im Winter nicht gerade. Obwohl ich eigentlich gern mal knallige Farben wie Rot, Pink oder Blau trage, fühle ich mich damit im verregneten Berlin aktuell eher fehl am Platz.

Mich nur mit Schwarz, Grau und Weiß zu begnügen ist allerdings auch keine Option, stattdessen muss etwas anderes her! Mein Geheimtipp: Bunt, mal anders. Jetzt bedarf es an gedeckten Farben, um dem Grau auf subtile - und natürlich modische - Weise zu trotzen.

Smaragdgrün zum Beispiel ist eine super Alternative zu quietschigem Froschgrün und sieht nicht nur wesentlich edler, sondern auch noch stylischer aus. Wer überhaupt nicht mit Grüntönen warm wird, kann sich an anderen gedeckten Farbvariationen wie Bordeauxrot oder Nachtblau bedienen. Allesamt perfekt geeignet, um an tristen Wintertagen Farbe zu bekennen, ohne dabei den Clown zu spielen.

Am besten funktionieren diese Farben als auffällige Key-Pieces, wie hier bei meinem Kunstfellmantel. Dieser eignet sich besonders gut, da er sich leicht zu dunklen Tönen kombinieren lässt und gleichzeitig einen echten Hingucker aus jedem Look macht. Mit nur einem Teil wird so aus dem Alltagsoutfit ganz schnell High-Fashion.

Also, warum auf den Sommer warten, um Farbe zu tragen? Mit coolen Teilen in gedecktem Grün, Rot und Blau wird dieser Winter farbenfroher denn je. Adé langweilige Allblack-Looks!