Fashion

Hosentrends Frühjahr und Sommer 2017: Von Farben, Schnitten und den perfekten Stoffen

Von Martyna am Montag, 20. März 2017 um 16:44 Uhr

In Sachen Fashion kommt seit Jahren niemand mehr an der Hose vorbei. Die vielfältigen Kombitalente gehören einfach in jeden Kleiderschrank. Bedenkt man, dass Hosen für Frauen erst seit relativ kurzer Zeit eine modische Alternative sind, mag das umso mehr erstaunen. Noch weit bis ins 20. Jahrhundert hinein galt es für Frauen als regelrecht verpönt, sich in Hosen zu zeigen. Erst in den 70er Jahren wurden Hosen auch für das weibliche Geschlecht salonfähig. Der Durchbruch war phänomenal und die Hose entwickelte sich sogar zum Sinnbild der weiblichen Emanzipation in den Siebzigern. Bis heute sind Hosen die Lieblingsstücke vieler Frauen geblieben und setzen so ihren modischen Siegeszug fort.

Auch im Frühjahr und Sommer 2017 bleibt die Hose ein absolutes Must-have und zeigt sich deshalb auch in vielen absolut angesagten Trends.Die gute Nachricht für alle Hosenfans: Es wird bequem und lässig, denn Sportswear steht ganz oben auf der Liste der trendigsten Hosen. Da findet garantiert jeder sein Lieblingsstück, das sich praktischerweise mit vielen modischen Styles und Accessoires kombinieren lässt.

Waren bis in die letzte Saison hinein die 70er Jahre immer wieder auf den großen Laufstegen vertreten, müssen wir uns in diesem Jahr wohl von den fetzig-bunten Style verabschieden. Die 90er stehen auf dem Programm und haben eine ganze Menge ansprechender Fashionideen im Gepäck. Mal schlicht, mal detailverliebt kommen die neuen Hosen daher und bieten damit viele abwechslungsreiche Stylingmöglichkeiten. Riskieren wir doch einmal einen ersten Blick auf die kommende Saison und holen und ein bisschen Appetit auf einen stylischen Frühling und Sommer.

Viel zu schade fürs Fitnessstudio: Trackpants erobern die Modewelt

fotolia.com © studioloco

Sportfans aufgepasst: In der kommenden Saison ist es ziemlich einfach, immer gut gestylt zu sein. Was fürs Fitnessstudio passt, ist nämlich auch sonst eine gute Kleiderwahl. Die Trackpants, hierzulande auch als Trainingshosen bekannt, sind nämlich die Hosenform der kommenden Saison. Damit wird lässige Sportswear endgültig laufstegfein. Noch nie war es so einfach, sie gleichzeitig bequem und modebewusst zu kleiden.

Allzu schlabberig sollte der neue Look aber trotzdem nicht ausfallen, denn Trackpants sind nicht gleich Jogginghosen. Wer soll denn das verstehen? Ganz einfach: Schaut euch unter hosen.net die verschiedenen Formen und Styles an und seht selbst, was die Jogginghose von der Trackpant unterscheidet.

Der neue Hosenstil ist von weiten Schnitten geprägt, die auch beim Sport nicht einengen. Trotzdem hat die Trackpant im Vergleich zur schlabberigen Jogginghose Stil und kann sich auch beim Stadtbummel oder auf Partys durchaus sehen lassen. Wie weit die Liebe zur Trainingshose in der kommenden Saison geht, zeigt ein echtes Modehighlight der Berlin Fashion Week: Die weite Hose mit seitlicher Knöpfung am Bein. Was adidas und Co. für den Sport kreiert haben, wird jetzt zum Star auf dem Laufsteg. Für modische Stilsicherheit sorgt allerdings die Stoffwahl: Statt saugfähiger Sweatstoffe kommen diese edlen Stücke eher in Leder oder feinen Baumwollstoffen daher.

Weite und fließende Stoffe sind das Geheimnis der kommenden Hosensaison. Sie schmeicheln der Figur und bringen echte Wohlfühlatmosphäre mit. Außerdem sind die neuen Styles absolut wandlungsfähig und lassen sich ganz nach Lust und Laune und natürlich nach passender Gelegenheit mit anderen Teilen und Accessoires kombinieren. Das macht doch richtig Vorfreude auf die kommende Fashionsaison.

Es bleibt bunt

fotolia.com © janifest

Wer den 70er Jahren in der kommenden Modesaison insgeheim ein wenig nachtrauert, darf sich trösten: bunt bleibt es nämlich auch im Frühjahr und Sommer 2017. So sind Streifen zum Beispiel ein absoluter Modetrend, vor allem im Hosenbereich. Auf der Berlin Fashion Week im Januar ringelte es sich bereits munter über die Laufstege. Längsstreifen in knalligen Kontrastfarben auf sanften Tönen wie Weiß oder Grau sind ein absolutes Must-have in der kommenden Saison und dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen.Blau ist die Modefarbe der Saison. Das bringt natürlich auch ein echtes Revival lange geliebter maritimer Looks mit sich. Auf fließenden Stoffen und weiten Schnitten kommen Farbakzente im Streifen-Look besonders gut zur Geltung. Mit dezenten einfarbigen Stücken kombiniert bekommen die neuen Lieblingsteile so das gewisse Etwas und strahlen Stil und Eleganz aus. Wer stilistisch auf Nummer sicher gehen möchte, kombiniert bevorzugt mit Weiß oder Grau. Da geht garantiert nichts schief.

Blau, die Modefarbe der Saison, geht übrigens nicht nur in Streifen. Auch Denim-Look ist nach wie vor absolut heiß. Besonders gut kommen blaue Töne im Frühjahr und Sommer 2017 auf leichten Stoffen wie Chambray oder anderen luftigen Baumwollvarianten zur Geltung. Das gewisse Etwas bekommt der sommerlich leichte Look mit modischen Effekten in Batik oder Ombré.

Aber nicht nur einfarbige Streifen machen die Modehighlights der Saison bunt und fröhlich. Es darf auch nach Lust und Laune gemixt werden. Multicolor liegt voll im Trend und macht Lust auf sommerlich warme Temperaturen. Wer es ganz besonders sommerlich mag, greift in diesem Jahr auch gerne einmal zu blumigen Drucken, natürlich in bunten Sommerfarben. Ob große Prints oder dezent verspielte Blümchenmuster, erlaubt ist, was gefällt. Auch bei der Farbwahl heißt es: nur nicht zu schüchtern sein. Knallige Basistöne sind ebenso gerne gesehen wie leichte Farben. Wer auf optisch große Blumenprints steht, kombiniert sie besonders stilsicher mit einem dunklen Blau oder Lila. Zartere und verspielte Blümchenmuster kommen besser auf weißem, cremefarbenem oder zart grauen Untergrund zur Geltung. So bekommen sie eine besonders frische und feminine Note.

Bein zeigen – aber bitte ganz locker bleiben

fotolia.com © Andrey_Arkusha

Natürlich dürfen auch kurze Hosen in der kommenden Fashionsaison nicht fehlen. Tatsächlich werden sie im kommenden Frühjahr und Sommer sogar lieber getragen als kurze Röcke. Bei kurzen Hosen steht in diesem Jahr allerdings eine körperferne und lockere Form im Vordergrund. Bermudas aus luftigen und figurumspielenden Stoffen und Schnitten geben den Ton an und sind die wahren Trendsetter für die warmen Monate. Ob gestreift, knallig bunt oder einfarbig, die Bermuda ist ein treuer Begleiter durch den Modesommer. Mit luftigen Tops und breiten Gürteln kombiniert strahlt sie echten City-Chic aus.

Gewagte Prints aus exotischen Blumen oder Palmen sind ebenfalls wieder total im Trend und dürfen mutig gezeigt werden. Die perfekte Kombi sind in diesem Fall aber eher unauffällige und einfarbige Stücke, die das Muster der Hose voll zur Geltung bringen.

Ob kurz oder lang, gestreift oder blumig, die neuen Hosentrends machen Lust auf den Modesommer. Bald sind die stylischen neuen Stücke in den Boutiquen angekommen. Dann stehen die Zeichen zumindest im Fashionbereich endgültig auf Frühling.

Themen