Hot Stories

Bikini-Body-Tipps: Das Bauch-Training von Suki Waterhouse

Von Claudia am Dienstag, 31. März 2015 um 10:15 Uhr
Gerade erst wurde bekannt, dass sich Suki Waterhouse und Bradley Cooper voneinander getrennt haben. Und man kann nicht gerade behaupten, dass Suki die ganze Sache nah gegangen ist. Ganz im Gegenteil: Das Model sieht heißer aus denn je! Aber wie macht sie das nur? Wir haben ihr Traumbody-Geheimnis gelüftet!

Suki Waterhouse (23) ist wieder Single und scheinbar erfolgreicher als je zuvor. Zuletzt schnappte sich das britische Model ihre erste Filmrolle in dem Streifen „The Bad Batch". Und auch modeltechnisch läuft es bei Suki auch ziemlich gut. 

Suki Waterhouse ist topfit

Davon abgesehen, dass sie gut aussieht und ziemlich zielstrebig ist (ihre Karriere ist ihr gerade seeehr wichtig), ist ein Grund für ihren Erfolg ihr sexy Bikini-Body. Den trainiert sie zusammen mit Star-Trainer Dan Roberts – und das ganze fünf mal die Woche! „Wir mixen Krafttraining mit schweren Gewichten, vielen Bauchmuskel-Übungen und Kickboxen", erklärt Dan. 

Am liebsten konzentriert sich Suki dabei auf ihre Körpermitte. Ihre Bauchmuskeln bearbeiten sie und Dan mit einem speziellen Programm, an dem sie sogar mitgearbeitet hat. Der „Bikini Shaper" sorgt nicht nur bei ihr, sondern auch bei vielen anderen Models für einen super flachen Bauch.

So bekommen Sie Sukis Bauchmuskeln

Wie das funktioniert? Als erstes legen Sie sich auf die Seite und strecken ihre Beine ganz aus. Dann gehen beide Beine geschlossen in die Luft. Das obere Bein wird dann langsam angehoben und wieder gesenkt. Das Auf-und Absenken sollte 5 Sekunden dauern. Pro Seite sollte man 3 Sets mit je 12 Wiederholungen machen. Und schwupps – bereits nach 21 Tagen, sollen deutliche Erfolge zu sehen sein. 

Sie haben jetzt auch Lust sofort loszulegen? Wir jedenfalls starten dann mal unser 21-Tage-Suki-Waterhouse-Bauch-Programm! 

 

 

The wateriest waterhouse @immywaterhouse

Ein von sukiwaterhouse (@sukiwaterhouse) gepostetes Foto am