Hot Stories

Die Highlights des Glastonbury Festivals

Von julia.mattyhse am Montag, 26. Juni 2017 um 10:46 Uhr

Am vergangenen Mittwoch war es mal wieder soweit, das Glastonbury Festival startete. Wir haben alle Highlights und die besten Looks…

Das Glastonbury zählt wohl zu den bekanntesten und gleichzeitig beliebtesten Festivals. Auch in diesem Jahr waren Stars wie Ed Sheeran, Katy Perry, Cara Delevingne und Co. auf und neben der Bühne mit dabei. Damit sie dem englischen Regenwetter auch standhalten konnten, war das Motto in diesem Jahr: Hauptsache entspannt. Wie auf jedem anderen Outdoor-Event auch sind Gummistiefel ein absolutes Muss, und das liebste Label der Celebrities schien Hunter zu sein. Mit ihren Looks zeigten sie uns, dass man das wasserfeste Schuhwerk durchaus lässig kombinieren kann.

 

Ein von @margotrobbie geteilter Beitrag am

Schauspielerin Margot Robbie erinnerte mit ihrer bunten Perücke an ihre letzte Hauptrolle Harley Quinn in "Suicide Squad". Während sich Cara Delevingne in einem Outfit präsentierte, das uns irgendwie in unsere Schulzeit zurückversetzte.

Ihre Schwester Poppy hingegen rockte zusammen mit Freundin Sienna Miller stylisch über das Festival – das Model in Jeansjacke und schwarzer Skinnyjeans und die Schauspielerin in einem indianisch angehauchten Boho-Mantel.

 

Ein Beitrag geteilt von Adwoa Aboah (@adwoaaboah) am

 

 

Ein Beitrag geteilt von Adwoa Aboah (@adwoaaboah) am

Topmodel Adwoa Aboah, die zuletzt bei der Dior Cruise Show lief, präsentierte gleich zwei Festivaltaugliche Looks: einen mit lässiger Jeansjacke und einen ausgeflippten mit einem grünen Plüschhut. Natürlich durfte das wohl trendigste it-Girl aus ganz England nicht fehlen: Alexa Chung, die gerade ihre erste eigene Modelinie lancierte. Sie überraschte uns mit gleich drei Outfits, die ganz untypisch für das Model, sehr schlicht ausfielen.

 

Ein Beitrag geteilt von Alexa (@alexachung) am

 

Ein Beitrag geteilt von Alexa (@alexachung) am

Die Highlights der vier Tage

 

Ein Beitrag geteilt von Solange (@saintrecords) am

Während Beyoncé sich von den Strapazen der Geburt erholt, verzauberte ihre Schwester Solange am Samstag die Besucher mit ihrer Stimme und ihrem Outfit.

Die größte Überraschung war wohl der Auftritt von Bradley Cooper, mit dem niemand gerechnet hatte. Der attraktive Schauspieler legte am Freitag eine Show hin, die sich sehen lassen konnte. Leider müssen wir zukünftig wohl auf solche Auftritte verzichten, denn diese Gesangseinlage war nur für seinen Film mit Lady Gaga "A Star is Born".

 

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

Katy Perry, die in letzter Zeit vor allem durch ihren Zoff mit Taylor Swift für Schlagzeilen sorgte, heizte der Crowd in einem steinenbesetzten Jumpsuit und lilafarbenen Flügeln auf dem Rücken ein. Auch Ed Sheeran, Lorde und die Foo Fighters ließen es sich nicht nehmen ihre Fans mit einer atemberaubenden Show im Matsch zum Tanzen zu bringen. Für den wohl kontroverseren Moment sorgte wohl Johnny Depp mit seiner Aussage über US-Präsident Donald Trump. Zum Glück schaffte er es nicht, den Festivalbesuchern damit die Stimmung zu vermiesen, denn die feierten und tanzten munter im Regen. Wie gern wir dabei gewesen wären.

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!