Hot Stories

MTV Movie Awards: Die Highlights des Abends

Von julia.mattyhse am Montag, 8. Mai 2017 um 14:26 Uhr

Die MTV Movie Awards sind immer wieder ein Highlight – auch in diesem Jahr war es ein Abend voller schöner Momente und toller Looks…

Am 7. Mai fanden die MTV Movie und TV Awards statt, die – wie der Name schon verrät – in diesem Jahr, zum 25. Jubiläum, erstmalig auch Fernsehserien ausgezeichnen. Moderiert wurde die Show von Comedian und Schauspieler Adam Devine. Es war ein Abend voller Highlights und wir haben die schönsten Momente für euch rausgesucht.

Die schönsten Looks

Das Motto in diesem Jahr schien eindeutig "sexy" gewesen zu sein, denn viele der Stars ließen tief blicken. Ganz vorne mit dabei war Cara Delevingne, die dank ihrer neuen Frisur "oben ohne" kam. Ihr kurzes, schulterfreies Saint Laurent Kleid und die schwarzen Overknees ließen nicht viel Raum für Fantasie. Hailee Stainfield erinnerte in ihrem sexy flieder-farbenenen Minidress mit den seitlichen Cut-Outs an "Pretty Woman". Und auch andere Stars wie Mary Elizabeth Winstead, Zendaya und Alexandra Daddario zeigten viel Haut in aufregenden see-through Kleidern. Schauspielerin Allison Williams kam im ultimativen Partyoutfit, das grün schimmernde Paillettenkleid wartete nur darauf auf der Tanzfläche zum Einsatz zu kommen.

Bei Zara Larsson, die schon auf der Pre-Party der Awards performte, fragten wir uns ob die Stylistin versagt oder die Sängerin selbst daneben gegriffen hat – ihr Color Blocking Kleid in Kombination mit den glitzernden Overknees waren einfach too much. Normalerweise hat die Schwedin ein Händchen für gute Styles, wie sie auch mit ihrer aktuellen Kollektion für H&M beweist.

Den wohl entspanntesten Look präsentierte Noah Cyrus, mit schwarzem Bustier, Satin-Jacke und passender Highwaist-Hose ging sie fast unter zwischen all den Hingucker-Looks. Aber manchmal ist weniger eben mehr.

Die Gewinner des Abends

Das besondere an den diesjährigen Awards ist, dass die Kategorien genderless waren – das heißt, dass nicht in männlich und weiblich unterteilt wurden. Passend dazu gewann Emma Watson, die seit Jahren für Gleichberechtigung von Männern und Frauen kämpft, den ersten genderless Award des Abends in der Kategorie "Bester Filmschauspieler". Mit ihrer Dankesrede haute die "Die Schöne und das Biest"-Darstellerin alle vom Hocker. Auch den Preis für den "Film des Jahres" konnte sie mit dem Streifen gewinnen. Emma Stone und Ryan Gosling, die leider nicht bei der Verleihung waren, gewannen für ihren romantischen Kuss in der Musical-Verfilmung "La La Land".

 

Ein Beitrag geteilt von Emma Watson (@emmawatson) am

Für den schönsten Tränendrüserdrücker-Moment im vergangenen Jahr sorgte Emilia Clarke in "Ein ganzes halbes Jahr"– können wir verstehen, egal wie oft wir den Film gucken, ohne Taschentücher geht es einfach nicht. Unsere liebste Moderation Ellen DeGeneres, die es schafft jedem Star sein größtes Geheimnis zu entlocken, überzeugte auch die Juroren in der Kategorie "Bester Gastgeber". Natürlich durfte auch Queen Bey nicht fehlen, sie gewann den Award für "Trending". Leider war Beyoncé nicht persönlich da, wir sind uns sicher, sie hätte den schönsten Look des Abends gehabt.

 

Ein Beitrag geteilt von Vin Diesel (@vindiesel) am

Der Fast & Furios Cast bekam den Generation-Award verliehen und Actionheld Vin Diesel rührte uns mit seiner Rede fast zu Tränen – er bedankte sich bei seinem besten Freund und Kollegen Paul Walker, der 2013 bei einem Autounfall ums Leben kam.

Die MTV Movie und TV Awards Performance

Host Adam Devine eröffnete die Awards mit einer super witzigen Performance – zusammen mit anderen Stars sang er "Tale as old as Time" aus dem Musical "Die Schöne und das Biest". Der Comedian und Schauspieler machte in seinem Biest-Kostüm Hauptdarsteller Dan Stevens fast schon Konkurrenz. Was den Auftritt so besonders machte: Emma Watson gewann für ihre Rolle als Belle den ersten Preis des Abends.

Nachdem Noah Cyrus sich auf dem Red Carpet schon in einem sehr entspannten Outfit präsentierte, nahm sie auf der Bühne ihre große Schwester Miley als Style-Vorbild und performte ihren Song "Stay Together" in Jogginghose und Netzoberteil.

Für den größten Throwback Moment sorgte Jillian Rose Reed. Die Schauspielerin zeigte sich in einem Kleid, dass uns direkt in die 2000er zurückversetzte. Ihr Palmenprint Outfit erinnerte uns an J.Los damaligen Red Carpet Auftritt: Damals kam die Sängerin in einem grünen Versacekleid und sorgte für einen Moment der in die Geschichte einging – das Dress hat sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag. Ob Reed mit ihrer Hommage an diesen Auftritt auch Geschichte schreibt? Wir bezweifeln es.