Hot Stories

Aaron Carter wurde nun wegen Drogenbesitzes verhaftet

Von LauraV am Sonntag, 16. Juli 2017 um 14:47 Uhr

Sänger Aaron Carter ist Samstagabend in Habersham County, Georgia, festgenommen worden. Er wird demnach unter anderem verdächtigt, in fahruntüchtigem Zustand hinter dem Steuer gesessen und Marihuana bei sich gehabt zu haben - mal wieder.

Wieder Ärger um "Backstreet Boy" Aaron Carter. Der ehemalige Teenie-Star wurde laut "TMZ" am Samstagabend in Georgia verhaftet, nachdem er einen Alkoholtest verweigerte und zudem im Besitz von Marijuana gewesen sein soll. Außerdem soll die Polizei weitere verdächtige Substanzen in seinem Wagen entdeckt haben.

Der jüngere Bruder von Nick Carter wurde daher direkt von der Polizei festgenommen. Ob er mittlerweile wieder auf freiem Fuß ist, ist bisher noch nicht bekannt. Klar ist aber, dass gegen den Sänger am kommenden Freitag Klage erhoben werden soll und er sich dafür vor Gericht verantworten muss.

Sein offizielles Statement behauptet etwas anderes

"Aufgrund von Transport-Problemen wird Aaron heute Abend nicht in Kansas City auftreten. Er verspricht bald wieder zu kommen. Er entschuldigt sich bei seinen Fans in KC und bei Mix93.3".

Immer wieder im Konflikt mit Drogen

Schon mit acht Jahren eroberte Aaron Carter die Charts. Doch für ihn war die frühe Karriere alles andere als ein Segen. Ihm wurden schon als Kind Drogen, Alkohol und Beruhigungsmittel verabreicht. Carter erzählte: „Ich habe mit elf Jahren zum ersten Mal Gras geraucht, regelmäßig Alkohol getrunken habe ich schon mit zehn - ganz normal für mich damals.“ Außerdem war er abhängig von dem Schlafmittel Xanax.