Hot Stories

Debbie Reynolds und Carrie Fisher: Todesursachen geklärt?

Von Martyna am Dienstag, 10. Januar 2017 um 16:53 Uhr

Nur einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher starb auch Debbie Reynolds. Nun kommen weitere Informationen zu den Todesursachen der beiden Schauspielerinnen an das Licht...

Was für eine schwere Zeit für die Fisher-Reynolds-Familie. Nachdem "Star Wars"-Star Carrie Fisher an den Folgen eines Herzanfalls, den sie während eines Fluges nach Los Angeles erlitt, gestorben war, ist ihre Mutter, ebenfalls an Herzversagen gestorben. Laut TMZ war Reynolds gerade in tiefer Trauer und Mitten in den Vorbereitungen für das Begräbnis ihrer Tochter Carrie, als der Notruf zum Haus ihres Sohnes Todd Fisher gerufen wurde. Wenig später erlag die Schauspielerin den Folgen eines Schlaganfalls.  TMZ zitiert Todd, Debbies Sohn wie folgt: "Sie ist jetzt mit Carrie zusammen". 

Debbie Reynolds und Carrie Fisher: Todesursachen geklärt?

Obduktionen sollen nun klären, woran Mutter und Tochter starben. Nachdem Carrie Fisher an Bord eines Flugzeuges eine Herzattacke erlitt, verstarb sie schließlich im Krankenhaus. Nichtsdestotrotz wolle man weitere Untersuchungen durchführen, um einen eventuellen Auslöser zu finden. Bei den Untersuchungen von Debbie Reynolds wurde festgestellt, dass sie eine intrazerebrale Blutung erlitt, diese führte zu einer gerissenen Ader und zu einer Hirnblutung, der sie schließlich erlag.

Debbie Reynolds, eine Hollywood-Ikone

Die 84-Jährige Reynolds wurde durch ihre Rolle im Musical "Singin' in the Rain" weltberühmt und wurde für "Goldgräber-Molly" 1964 für den Oscar nominiert. Sie schaffte das, wovon viele träumen: Hollywood-Star werden. Und das obwohl Debbie in ärmlichen Verhätnissen in El Paso aufwuchs. Mit viel Talent und einer Menge harter Arbeit schaffte sie es nach Los Angeles und vor die Linsen der Regisseure. Das schauspielerische Talent vererbte sie zweifelsohne an ihre Tochter Carrie weiter.

Bei den gerade verliehenen Golden Globes wurde Mutter und Tochter ebenfalls Tribut gezollt: