Hot Stories

Endlich glücklich: Deshalb veränderte sich Miley Cyrus

Von LauraV am Samstag, 15. Juli 2017 um 19:27 Uhr

Es ist noch nicht so lange her, da verging kaum ein Tag ohne neue Meldung über Miley Cyrus Doch inzwischen veränderte sich die Sängerin in eine wieder andere Richtung - und erklärt auch warum.

Rausgestreckte Zunge, knappes Outfit und laszives Twerking. Mit ihren skandalösen Auftritten schaffte es Miley Cyrus innerhalb kürzester Zeit ihr süßes Disney-Image abzulegen. 

Im Interview mit "Harper's Baazar" äußerte der ehemalige Teenie-Star sich nun zu ihren freizügigen Auftritten:

Ich fühle mich mittlerweile weit weg von dieser Person. Damals wollte ich jedoch gegen mein Image als Kinderstar rebellieren. Besonders da ich zu dieser Zeit immer wieder bevormundet wurde und mich eingeengt fühlte.

Für Miley Cyrus selber kam der Wandel daher auch wenig überraschend - schließlich ist für sie die einzige Konstante schon immer Veränderung gewesen, wie sie weiter verrät: 

Ich möchte einfach, dass Leute sehen, dass das gerade ich bin. Ich sage nicht, dass ich nie ich selber war…ich war wirklich ich selber auf dem letzten Album. Es ist einfach, dass ich sehr viele Menschen gewesen bin, weil ich mich oft verändere.

 

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Eine ganz neue Seite

Aktuell zeigt sich die Sängerin so seriös wie lange nicht mehr. Die Zeiten, in denen sie mit ihrer Freizügigkeit provozierte, sind offenbar vorbei. "Ich hatte keine Lust mehr darauf, das Mädchen zu sein, das zum Foto-Shooting kommt, ihre Brüste dabei zeigt und die Zunge herausstreckt."

Ursprünglich habe sie damit gegen die Erwartungen an Frauen rebellieren und zeigen wollen, dass jede Frau machen könne, was sie wolle. Doch das habe auch zu einem Problem geführt: "Irgendwann habe ich mich sexualisiert gefühlt."

 

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Wir freuen uns, dass sich die Sängerin ausprobiert und nun anscheinend ihre wahre Seite gefunden hat!