Hot Stories

Khloé Kardashian: So steht es wirklich um ihre Beziehung mit Tristan Thompson

Von Jenny am Montag, 16. April 2018 um 17:10 Uhr

Khloé Kardashian brachte gerade ihr erstes Kind von Basketballer Tristan Thompson zur Welt, nachdem sie erfahren musste, dass er sie betrügt und hintergeht. Wir verraten euch, wie es der Beauty nun geht...

Für Khloé Kardashian ereignete sich gerade einer der wohl schönsten Momente ihres Lebens: Die Geburt ihres ersten Kindes mit Tristan Thompson. Während die 33-Jährige ganz aufgeregt war, sich Tipps von ihren Schwestern einholte und auf ihrer Website verkündete, wie glücklich sie sei, ihre große Liebe endlich gefunden zu haben, vergnügte ihr Basketballer-Boyfriend sich anderweitig. Es handelt sich hierbei allerdings nicht nur um Gerüchte, das Onlineportal TMZ veröffentlichte gar ein Beweisvideo, das Khloé vermutlich den Boden unter den Füßen wegzogt…

Tristan Thompson: So hintergeht er die schwangere Khloé Kardashian

Khloés Liebster ist ein angesehener Basketballspieler, der für die Cleveland Cavaliers regelmäßig um den Sieg spielt – Matches im ganzen Land gehören deshalb zu seinem Job. Für Khloé bislang nur in ihren Gedanken eine Horrorvorstellung, er könne sie bei einem Auswärtsspiel betrügen. Wie TMZ berichtete, hatte die 33-Jährige aber offenbar wirklich allen Grund zur Sorge!

Das vermeintliche Beweisvideo, das Thompson beim Fremdgehen zeigt, wurde am 10. Oktober vergangenen Jahres in einem Nachtclub in Washington D.C. aufgenommen – zu dem Zeitpunkt war die Schwester von Kim Kardashian bereits im dritten Monat schwanger. Für Tristan aber offenbar kein Hinderniss, nicht trotzdem mit drei vollbusigen Ladies in einer Lounge zu feiern und mit mindestens einer leidenschaftlich zu knutschen! Diese nutzte dann auch die Gelegenheit, ihm anschließend in den Schritt zu greifen. 😳

 

 

Khloé Kardashian: SO geht es ihr nach den schockierenden Bildern

Ein Clip, der der Daily Mail vorliegt, soll zeigen, dass der Profisportler gegen fünf Uhr morgens mit einer Unbekannten auf sein Hotelzimmer verschwand. Wie weitere Fotos des Magazins beweisen, kam der 27-Jährige auch am vergangenen Wochenende während einer Party in Manhatten, New York City in der PH-D Lounge einer anderen brünetten Lady extrem nahe. Für die frischgebackene Mutter, Khloé, sicher ein Schlag ins Gesicht, was auch verschiedene Quellen bestätigten... 💔

Wie das Online Magazin E!News weiß, soll die 33-Jährige "verstört" von den Ereignissen sein. Extra für ihren Tristan war sie im vergangenen Jahr von Kalifornien nach Ohio gezogen, um ihn in seiner Karriere und privat zu unterstützen. Für den Familienmenschen war diese Entscheidung, weit weg von seinen Liebsten zu leben, ein großer Schritt. Umso erschütternder, was der Insider weiter über den Gefühlszustand der Unternehmerin kurz vor der Geburt verriet: "Ihre gesamte Welt steht auf dem Kopf. Sie weint die ganze Nacht hysterisch. Sie hat gefleht, zurück nach L.A. zu dürfen und versucht einen Weg zu finden, aber ihr Arzt lässt sie nicht. Sie will einfach bei ihrer Familie sein und den Ort so schnell wie möglich verlassen. Kris ist da und unterstützt sie total." 

Die Familie der Beauty ist laut E!News der Ansicht, dass eine Trennung im besten Interesse für Khloé sei. Unabhängig von ihrer Entscheidung stehen alle aber stets hinter dem Reality-Star. Außerdem berichtete der Insider: "Sie wird ganz offensichtlich niemals wieder in der Lage sein, Tristan zu vertrauen oder ihn auf die gleiche Art und Weise angucken zu können." 😔

Für die "Good America"-Founderin ist es wahrscheinlich dennoch ein Trost, dass ihre eigene Mutter, Kris, sie mit allen Mitteln unterstützt und während der Geburt bei ihr war. Wie sehr die Beauty nach dem Betrug ihres Freundes leidet, kann man sich kaum vorstellen, trotzdem wollte sie Tristan Thompson dabei haben, als ihr gemeinsames Kind das Licht der Welt erblickte. Sogar Paparazzi-Aufnahmen, die vor dem Krankenhaus in Cleveland aufgenommen wurden, dokumentierten seinen Besuch. 

Khloé Kardashian: Hat sie Tristan bereits verziehen?

Kurz vor der Geburt und dem schlimmen Fremdgeh-Skandal war noch alles gut: Wie TMZ nun veröffentlichte, soll die frischgebackene Mom kurz vor der Geburt ihres Kindes knapp 5.000 Euro in der Boutique Petit Tresor in Beverly Hills ausgeben haben. Ganze 20 Items, darunter ein Kinderwagen, eine Milchpumpe und jegliche Reise-Gadgets, kaufte Khloé Kardashian für ihr Töchterchen. Die Produkte waren insbesondere für die Trips von Los Angeles, wo ihre gesamte Family lebt, in ihre neue Wahlheimat Cleveland, in der Tristan Thompson Basketball spielt, gedacht. Ob die 33-Jährige diese allerdings in Zukunft noch für ihre Besuche braucht, ist unklar, denn nach den Beweisvideos ist nicht vieles über den Beziehungsstatus der Neu-Eltern bekannt... 

Glaubt man ersten Spekulationen, soll die 33-Jährige dem Vater ihrer Tochter bereits verziehen haben. Das People Magazin schrieb, die Kalifornierin sei nach der Geburt ihres ersten Kindes so glücklich, dass sie den Fremdgeh-Skandal quasi vergessen habe. Wer wirklich an den schockierenden Videos schuld sei, sollen ihrer Ansicht nach die Groupies sein, die sich an ihren Boyfriend rangeschmissen haben. Eine Quelle, die dem Kardashian-Clan extrem nahe steht, will wissen: "Es war nur ein sinnloser Flirt, als er betrunken war und er bedeutet rein gar nichts und es waren nur Küsse, die zu nichts weitere geführt haben. Es war ein riesiger Fehler von dummen Groupies, die ihn hereingelegt haben und jeder sollte versuchen, weiterzumachen."

Was in den nächsten Wochen auf den Reality-Star und seinen Boyfriend zukommt, soll für die Zwei momentan irrelevant sein. Für die Netzgemeinde ist der Skandal um den Basketballprofi aber noch längst nicht vergessen. Ein User schrieb zuletzt: "Du hast deiner Tochter das Herz gebrochen, bevor es irgendein anderer Mann konnte" – nur einer der 270.000 Kommentare (!), die sich unter dem letzten Instagram-Beitrag von Tristan Thompson häufen und deutlich machen, welches Mitleid die Fans mit Khloé haben und welchen Hass sie für den Sportler empfinden. Auch unter dem letzten Beitrag von Kim Kardashians Schwesten finden sich tausende Meinungen von Followern. 

Tristan Thompson: So will er den Betrug wiedergutmachen

Dass die Neu-Mama bereits wieder mit Tristan Thompson glücklich sein soll, könnte auch das Geschenk bewirken, dass der Basketballer der Tochter von Kris Jenner zur Geburt ihres gemeinsamen Kindes schenken will. Eine Kette und ein Armband in Pink im Wert von fast 50.000 Euro gab der zweifach-Daddy für seine Khloé bei einem berühmten Promi-Juwelier in Auftrag. Sein kleines Mädchen soll die gleichen Diamanten bekommen, wie die britische The Sun berichtete. Außerdem heißt es, dass Tristan der Beauty immer wieder seine Treue schwöre und sie überzeugen wolle, dass er immer bei ihr bleiben würde. Wir sind gespannt, wann die beiden sich das nächste Mal via Instagram & Co. melden oder in der Öffentlichkeit zeigen und sind sicher, dass dann eine enorme Resonanz ihrer Fangemeinde auf sie wartet.

Ihr wollt noch mehr über Khloés Shwangerschaft erfahren?

Khloé Kardashian: Davor hat sie am meisten Angst als werdende Mama

Mit diesen Tipps schockiert Khloé Kardashian ihre Fans

Khloé Kardashian feiert die schönste Baby Shower ever!