Hot Stories

Nach Kim wird auch Kendall überfallen – und es gibt viele Parallelen

Von Frederika am Montag, 20. März 2017 um 14:26 Uhr

Kendall Jenner ist das nächste Opfer eines Überfalls im Kardashian-Clan und SO dramatisch ist der Vorfall gewesen…

Es ist acht Uhr Abends als Kendall Jenner nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt. Alles scheint wie gewohnt, bis das junge Model gegen ein Uhr nachts bemerkt, dass ihr Schmuckkasten geöffnet wurde – und sofort einen Notruf an die Polizei sendet. Sie hat Angst, dass sich noch jemand in ihrem Haus befindet.

Es ist ein weiterer Schock für den Kardashian-Clan, nachdem Kim im Oktober 2016 während eines Paris-Aufenthaltes in ihrem Appartement überfallen und gefesselt zurückgelassen wurde. Die zweifache Mutter soll Todesängste erlitten haben.

War der Einbruch ein Inside-Job?

Die Polizei konnte zunächst keine offensichtlichen Einbruchsspuren feststellen – die Einbrecher müssen einen Schlüssel gehabt haben, hieß es.

Beängstigende Neuigkeiten für die gerade mal 21-jährige Kendall. Sollte jemand aus ihren eigenen Reihen sie so hintergangen haben?

Noch fehlt Klarheit: In ersten Berichten heißt es, Kendall hätte mit Freunden gefeiert und zwischenzeitlich sei die Alarmanlage angegangen, doch die Gruppe war sich sicher, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Der "Victorias Secret"-Engel soll die Gruppe dann kurzzeitig allein in ihrem Haus gelassen haben, doch als sie zurückkehrte, fand sie die geöffnete Schatulle vor. Ob der Dieb sogar ein Freund von Kendall war? Das vermutet zumindest die Polizei, die davon ausgeht, dass der Dieb genau wusste, wo sich Kendalls Schmuck befand.

 

Ein Beitrag geteilt von Kendall (@kendalljenner) am

Der Wert des geklauten Schmuckes liegt angeblich bei ca. 200.000 Euro. Ein vergleichbar kleine Summe zu den 9 Millionen, die bei Schwester Kim abhanden gekommen waren. Trotzdem: Kendall fühlt sich nun unwohl in dem Haus, das sie erst letzten Sommer von Emily Blunt und John Krasinski für 6 Millionen Euro kaufte. Verständlich!

Kendall feuert ihren Bodyguard

Wenige Tage nach dem Überfall feuert Kendall ihren Security Chef – eine weitere Parallele zu Kims Paris-Überfall. Der Grund für die Kündigung? Offenbar hatte der Security-Mann in der Nacht des Überfalls Dienst und ließ jemanden in das Haus, der nicht zu der Party eingeladen war – ob das Absicht war?

Immerhin hofft die Polizei, Kendalls Sicherheitskameras jetzt schnell auszuwerten und damit den Täter finden zu können.

Wir erinnern uns: Auch nach Kims Überfall kam schnell die Frage auf, ob Sicherheitschef Pascal Duvier etwas mit dem Vorfall zu tun hatte – schließlich ließ er Kim alleine in der Wohnung zurück. Auch ihm wurde gekündigt – verständlich, wenn sich die Schwestern nach solch dramatischen Nächten nicht mehr wohl fühlen.

Hoffen wir, dass sich diese Einbruchsreihe für die Luxus-Family nicht fortsetzt…