Hot Stories

Nach Terrorattacke in New York: SO reagiert Gigi Hadid auf Islamfeindlichkeit

Von Linnea am Donnerstag, 2. November 2017 um 11:40 Uhr

Supermodel Gigi Hadid hat nun auf einen besonders islamfeindlichen Tweet reagiert und bekommt ein dickes Like von uns!

Am vergangenen Mittwoch, erschütterte uns die furchtbare News aus New York, dass ein Terrorist acht Menschen getötet und weitere 11 schwer verletzt hat, nachdem er in Lower Manhatten auf einem Fahrradweg brutal mit einem Truck in einem Menge gerast sei. Kein Wunder, dass die gesamte Welt Anteilnahme an den Opfern und ihren Familien nahm und die Bewohner Big Apples für ihre Stärke und Belastbarkeit in den Stunden der Not lobten. Doch es gab auch einige, die, wie oft nach einer solchen Tragödie, vorschnell urteilten und Supermodel Gigi Hadid hatte die beste Antwort auf einen besonders schockierenden Post parat…👏

Gigi Hadid reagiert auf schockierenden Tweet

Laut CNN war der Täter ein 29-Jähriger Usbeke, der seine Attacke mehr als ein Jahr lang "im Namen der ISIS" geplant hatte, was neben der großen Anteilnahme auch für islamfeindliche Kommentare sorgte: Die Journalistin Laura Loomer, teilte einen Tweet, der mehr als schockierend war: "Muslime sind überall hier in New York und reiben die Attacke in jedermanns Gesicht. Ziellos laufen sie herum mit ihren Hijabs. Man könnte denken, dass sie den Anstand haben, nicht in Hijabs die Straße der Attacke zu überqueren. Haben sie aber nicht und ich wette, sie genießen das" – what?!😱

Kein Wunder, dass Supermodel Gigi Hadid, welche selbst eine Muslimin ist, ihre Reichweite auf Social Media nutzte und sofort auf den ärgerlichen Kommentar reagierte, um derartige Tweets im Keim zu ersticken: "Laura, ich hasse es, dir Beachtung zu schenken, aber ich muss dir einfach sagen – du bist eine verdammte Idiotin." Dafür bekommt die Beauty ein dickes Like von uns, denn alle Menschen über einen Kamm zu scheren, schürt bei solchen furchtbaren Attacken nur noch mehr Hass.😱

Bereits im vergangenen Januar, nahmen Gigi und ihre kleine Schwester an einem Protest gegen den höchstumstrittenen Muslim-Ban von Donald Trump teil, denn ihr Vater, Mohammed Hadid, kam selbst als kleiner Junge als Flüchtling von Palestina in die USA und baute sich nicht nur ein Imperium auf, sonder lehrte seine Kids über seine Religion. Bella verriet erst kürzlich in einem Interview über ihren Daddy: "Er war immer religiös und hat immer mit uns gebetet. Ich bin stolz darauf, ein Muslim zu sein."

 

Ein Beitrag geteilt von Bella Hadid (@bellahadid) am

Bis jetzt hat die Journalistin noch nicht auf Gigi Hadids Antwort reagiert – wir hoffen auch, dass es dabei bleibt!

Du willst die Updates nicht verpassen? Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook! https://www.facebook.com/GraziaMagazin/