Hot Stories

What?! SO könnte "Sex and the City 3" doch noch stattfinden

Von Linnea am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 11:36 Uhr

Regisseur Ryan Murphy hat sich mit einem letzten Vorschlag zu Wort gemeldet, wie Carrie & Co. uns doch noch in einem dritten Teil von "Sex and the City" begeistern könnten…

Es war für uns Ladies die vermutlich traurigste News des Jahreswir sprechen natürlich von dem Statement von keiner Geringeren als Sarah Jessica Parker persönlich, dass der dritte Teil einer unserer absolut liebsten Filmreihen, "Sex and the City", nicht stattfinden wird. Noch schlimmer waren allerdings die darauffolgenden Schlagzeilen, dass die Absage nur an einer Person, nämlich ausgerechnet Kim Cattrall aka Samantha, liegen solle. Jetzt äußerte sich Regisseur Ryan Murphy zum Geschehen und ließ mit seiner Aussage wieder ein wenig Hoffnung in uns aufkeimen, auch wenn sein Vorschlag, wie das Werk doch noch zu Stande kommen könnte, weit weg von dem wäre, was wir kennen und lieben…😳

In einem Interview beim New Yorker Festival am vergangenen Samstag mit der TV-Kritikerin Emily Nussbaum, machte der Regisseur einen ungewöhnlichen Vorschlag, wie die amerikanische Vulture herausfand: "Wieso ersetzen sie Samantha nicht? Ich verstehe es einfach nicht. Es scheint so für mich, als wären dort eine Menge Leute bei der Show, die eine großartige Leidenschaft haben, es zu machen. Ich liebe Sarah Jessica Parker. Ich habe mit ihr zusammengearbeitet. Ich denke, dass sie unglaublich ist… Sie ist eine großartige Produzentin und hat einen großartigen Geschäftssinn. Schau, ich wäre wirklich am Boden zerstört, wenn ich etwas ikonisches wie das kreiert hätte und 95 Prozent des Teams sagt ‚Lass uns das machen‘, aber es etwas gibt, wieso man innehält. Ich mache nicht Kim Cattrall dafür verantwortlich." – ob ein Film mit einer neuen Samantha wirklich dasselbe wäre? Wir glauben kaum…😢

Dass Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker hinter den Kulissen der Kultserie und Filmreihe der 90er und 2000er nie wirklich zu wahren BFFs wurden, war schon länger bekannt – doch erst in der vergangenen Woche, hatte die 61-Jährige ihrer langjährigen Kollegin einen Zickenkrieg unterstellt und erklärte einem Fan via Twitter, dass sie mit dem Kapitel "Sex and the City" schon lange abgeschlossen habe – was für eine traurige News für alle Fans des Werks. Doch Murphy wäre natürlich nicht er selbst, hätte er nicht noch einen weiteren drastischeren Vorschlag für die Verwirklichung des Finales parat: "Macht einen, in dem Samantha tot ist". Autsch!😱

Wir geben die Hoffnung noch nicht auf, dass das letzte Kapitel unserer geliebten Kultreihe von "Sex and the City" doch noch stattfinden wird und beten nun regelmäßig zum Film-Gott…🙏

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook! https://www.facebook.com/GraziaMagazin/