Hot Stories

So entsteht ein GRAZIA Heft: Die große Social Media Ausgabe

Von Marie am Donnerstag, 16. Februar 2017 um 10:30 Uhr

Diese Woche haben wir unsere Grazia Magazin Ausgabe ganz den digitalen Medien überlassen und so entstand: Die große Social Media Ausgabe. Was alles dazugehört, um ein Heft fertigzustellen erfahrt ihr hier...

Wie alles begann...

Von Mailand aus, hat sich die Fashion-Instanz GRAZIA seit mehr als 70 Jahren in 23 Ländern auf der Welt etabliert. Seit fast auf den Tag genau sieben Jahren entsteht die GRAZIA in Deutschland, genauer gesagt, in Hamburg. Jede Woche liegt sie wieder neu am Kiosk und beglückt uns Mädels mit den neuesten Mode- und Style-Trends, Fashion-News, Promi-Highlights, Real Life Geschichten und Lifestyle-Tipps. Und dafür werden täglich in der Hansestadt die besten Themen gescannt, in den morgendlichen Konferenzen besprochen, abgewogen und zusammengefasst, damit es jede Woche wieder heißt: RUN GIRLS 🏃 🏃 🏃 !! Die neue GRAZIA ist da – unsere lässige Freundin, die weiß was angesagt ist.  

Cover der ersten deutschen GRAZIA, Januar 2010

Die große Social Media Ausgabe

Influencer, YouTuber und Blogger wohin das Auge reicht. Die Crowd an jungen, innovativen Meinungsmachern hat mittlerweile mit vielerlei neuem digitalen Input die Medienlandschaft angereichert und sie alle sind aus dem täglichen Informationsfluss nicht mehr wegzudenken. Das waren nur einige der vielen Gründe für uns, aus unserer 08/2017 Ausgabe eine unterstützend digitale Ausgabe entstehen zu lassen und uns inhaltlich den Sozialen Medien zu widmen. In der heutigen Zeit ist es wichtiger als je zuvor, dass offline wie online ineinanderfließen und sich gegenseitig unterstützen. Daher arbeiten wir auch bei GRAZIA und GRAZIA-magazin.de eng miteinander zusammen.

Wie unsere täglichen Abläufe vor sich gehen, seht ihr hier: