Hot Stories

So hart lästert Katy Perry über ihre Exfreunde und die Musikbranche

Von Martyna am Freitag, 16. Juni 2017 um 10:50 Uhr

Katy Perry promotet ihr aktuelles Album "Witness“ auf eine sehr eigene Art und Weise und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund!

Was ist zur Zeit mit Katy Perry los? Seit dem Erscheinen ihres neuen Albums "Witness" hat die Sängerin mächtig für Schlagzeilen gesorgt. Nicht nur wurde der Streit zwischen ihr und Taylor Swift von ihr beim Carpool-Karaoke mit James Corden thematisiert, sie veröffentlichte ebenfalls den Diss-Song "Swish Swish" gegen ihre Erzfeindin, gewährte ihren Fans in einem 72-Stunden-Stream zum Launch ihres neuen Albums "Witnness" einen Einblick in ihr Privatleben und fing einen fiesen, musikalischen Schachzug von Taylor ab (diese veröffentlichte ihre Musik auf der Streamingplattform Spotify, da sie ihr Album 1989 mehr als 10 Millionen Mal verkauft hat in der selben Minute, in der Katys neues Album herauskam). Nun folgt der nächste Supergau!

Katy Perry: "Alle meine Awards sind fake!"

In der New York Times erschien kürzlich ein sehr detailliertes Portrait der "I kissed a Girl"- Interpretin, in dem Katy sich über die Musikindustrie als Ganzes äußert. "Alle Awards-Shows sind fake und alle Awards, die ich gewonnen habe sind fake." Und das obwohl die Amerikanerin sehr viele Auszeichnungen verliehen bekommen hat, unter anderem 5 American Music Awards, 5 Billboard Music Awards und für 13 Grammys nominiert war – eine Liste, um die sie andere Künstler sicherlich beneiden würden! Katys Meinung nach seien die Shows nicht real, da sie nicht die Meinungen des Publikums und der Fans widerspiegeln, sondern die der Industrie. Ob die Brancheninsider Perry nach diesem Statement jemals wieder einen Trophäe verleihen werden?

So waren Katy Perrys Lover im Bett 😳

Und noch eine Meldung überraschte und diese Woche. Während ihres Livestreams spielte sie ein Fragespiel mit James Corden, in dem sie ihre Exfreunde nach ihrer Leistung im Bett einstufte! Natürlich hat jeder von uns (oder schließen wir gerade von uns auf andere?😏) eine Liste im Kopf und weiß definitiv, welcher Lover ganz oben steht, doch dies in aller Öffentlichkeit auszuplaudern – gerade wenn diese auch berühmt sind – ist ganz schön mutig!

An erste Stelle stellte Katy John Mayer, mit dem auch Taylor Swift kurzzeitig liiert war, gefolgt von Orlando Bloom und Diplo. Letzterer reagierte prompt auf das Ranking und twitterte: "Ich kann mich nicht mal daran erinnern, dass ich Sex mit ihr hatte." und postete dieses Bild mit der Unterschrift: "Ich habe bei den Olympischen Sex Spielen den dritten Platz belegt !" Autsch!

Wir sind über Katy Perrys Art und Weise, ihr neues Album zu promoten sehr erstaunt und sind gespannt, was die 32-Jährige als nächstes ausplaudert…  

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!