Lifestyle

Emily Blunt: DESHALB ist sie gegen eine Fortsetzung von "Der Teufel trägt Prada"

Von Linnea am Montag, 9. April 2018 um 08:51 Uhr

Schauspielerin Emily Blunt erklärte nun, wieso sie eine Fortsetzung von "Der Teufel trägt Prada" für keine gute Idee halte…

Wenn eine Sache in Hollywood momentan total angesagt ist, dann ist es Fortsetzungen von echten Filmerfolgen zu kreieren. Während unsere Hoffnungen auf einen dritten Teil von "Sex and the City" vorerst im Keim erstickt wurden, steht noch ein anderes Must-see weit oben auf der Wunschliste der Werke, von denen wir gerne einen Sequel hätten: "Der Teufel trägt Prada"! Bereits 2006 begeisterten uns Meryl Streep als die kaltherzige Chefredakteurin "Miranda Presley", Anne Hathaway als die tollpatschige, völlig unmodische "Andy Sachs" und Emily Blunt als nervige, erste Assistentin der Geschäftsleitung "Emily Charlton" in der Verfilmung von Autorin Lauren Weisbergers Bestseller. Letztere verriet nun, weshalb sie eine Fortführung für keine gute Idee hält und wieso sie dennoch zusagen würde...

Emily Blunt: "Das Original ist zu gut für eine Fortsetzung"

Gegenüber People erklärte die 35-Jährige: "Ich hoffe fast, dass es nicht passiert, weil ich denke, dass es manchmal, wenn du von allem eine Fortsetzung machst, mindert, wie gut das Original ist". Die Meinung der Beauty können wir durchaus nachvollziehen, immerhin gibt es genug Beispiele auf dem Markt, die am Ende enttäuscht haben. Dennoch freuen wir uns riesig, dass Emily bereit wäre, für eine Fortsetzung von "Der Teufel trägt Prada" vor die Kamera zu treten, wie sie im Zuge dessen ebenfalls verriet: "Wenn alle es machen würden, dann wäre ich dafür bereit". Wie cool ist das denn bitte? Wir beten gerade zum Film-Gott, dass dieser Sequel möglichst bald zu Stande kommt.

Für Emily Blunt wäre eine Fortsetzung des Must-sees übrigens ein echter Clou, denn Bestseller-Autorin Lauren Weisberger bringt im kommenden Juni bereits die Fortführung von "Der Teufel trägt Prada" als Buch heraus, das den originalen Titel "When Life Gives You Lululemons" trägt. Und in diesem, dreht sich alles um die Rolle der 35-Jährigen – nämlich "Emily Charlton"! Wir sind jetzt schon gespannt auf den Roman und hoffen so sehr, dass der Cast wieder zusammenfindet.

Dass die Ehefrau von John Krasinski, mit dem die Beauty bereits zwei Töchter hat, sehr an dem Werk hängt, ist kein Geheimnis – die 35-Jährige lernte nicht nur ein paar ihrer besten Freundinnen am Set kennen, sondern sogar ihren heutigen Schwager und hat es genossen, den Film zu drehen: "Wir Tränen gelacht. Ich habe es geliebt, mit der süßen Annie Hathaway zusammenzuarbeiten und es war meine erste Erfahrung, mit Meryl (Streep) und Stanley Tucci zu arbeiten, der nun mein Schwager ist". Es scheint, als müssten wir die Hoffnung auf eine Fortsetzung von "Der Teufel trägt Prada" noch nicht aufgeben.

Bis die News eines Sequels des Must-sees bei uns publik wird, planen wir doch direkt einen Mädelsabend und schauen uns noch einmal "Der Teufel trägt Prada" an.

Diese News rund um das Thema "Der Teufel trägt Prada" dürften euch auch interessieren:

DIESE Szene ändert alles in "Der Teufel trägt Prada"

Elton John macht "Der Teufel trägt Prada" zum Musical