Lifestyle

Fitness-Bloggerin enthüllt: Zwischen Instagram-Bildern und der Realität liegen Welten!

Von Jenny am Montag, 26. März 2018 um 13:47 Uhr

Wenn wir unseren Feed auf Instagram durchscrollen, können wir über die Kurven mancher Frauen nur staunen. Jetzt enthüllte eine Fitness-Bloggerin ihre Tricks und wir sind ziemlich erleichtert…

Mit realistischen Bildern ihres Körpers nimmt die eine oder andere Frau es auf Instagram nicht so genau. Zuletzt unterlief Kim Kardashian auf dem sozialen Medium ein extrem peinlicher Photoshop-Fail. Nun offenbarte auch noch eine Fitness-Bloggerin, dass nicht nur mit dem Bildbearbeitungsprogramm ordentlich nachgeholfen wird, sondern ganz bestimmte Tricks und Posen genutzt werden, um den Followern den perfekten Körper präsentieren zu können.

Fitness-Bloggerin deckt Geheimnis über die perfekten Posen auf

Anna Victoria gehört zu den Fitness-Gurus der Foto-App, die uns mit ihren sportlichen Schnappschüssen immer wieder für einen Besuch im Gym motivieren. Auch wenn die Influencerin, der rund 1,3 Millionen User auf Instagram folgen, ihren Körper mit vielen Abs und noch mehr Squats stählert, greift sie für einen Post gerne mal in die Trickkiste. Da der Bloggerin aber vor allem die Ehrlichkeit gegenüber ihren Followern wichtig ist, gestand sie jetzt in einem Beitrag: "Viele der Po-Bilder, die ihr auf Instagram seht, zeigen einen angespannten Hintern, einen der herausgedrückt wird oder man geht so sehr ins Hohlkreuz, dass es schmerzt." Weiter verriet die Blondine, dass auf Bildern insbesondere mit high waisted Hosen die Taille betont wird und so schlanker wirkt als sie tatsächlich ist und der Po im gleichen Zuge größer aussieht.

Obwohl die Bloggerin eine ganz Weile wegen ihres, ihrer Meinung nach, zu kleinen Hinterns unglücklich war, erklärte sie ihren Followern: "Es gibt so viele Möglichkeiten den Po auf Instagram zehnmal größer aussehen zu lassen, als er in der Realität ist und ich mache es auch! Ich liebe es zu posen und bewundere den 'Instagram-Booty' (den perfekten Po), aber es nicht mein echter Po und das ist in Ordnung für mich." Wir finden die Einstellung und die Ehrlichkeit der Sportlerin genau richtig. 👏🏼

SO ehrlich ist Anna Victoria zu ihren Followern

Der aufrichtige Post, den Anna Victoria in der vergangenen Woche teilte, ist nicht ihr erster, in dem sie zu ihrem "echten" Körper steht. Bereits im Januar des vergangenen Jahres postete die Beauty ein Vergleichsbild, auf dem sie sich zum einen in perfekter Pose mit eingezogenem Bauch und durchtrainierten Abs zeigt und zum anderen auf ihrer Couch sitzt, während sie den Bauch ganz locker lässt und deshalb keine Muskeln mehr zu sehen sind. Die Schnappschüsse betitelte sie mit den Worten: "Ich 1 Prozent meiner Zeit vs. 99 Prozent der Zeit. Und ich liebe beide Fotos gleichermaßen." Und wenn wir uns diese Fotos genauer ansehen, müssen wir doch zugeben, dass die rechte Aufnahme wirklich einfach genau das ist, was Anna sagt, nämlich total normal. 

Nach jahrelangen (unbegründet) Selbstzweifeln, teilte die Influencerin jetzt eine wichtige Botschaft und akzeptiert ihre Kurven genau so, wie sie sind. Davon können wir uns doch alle nur eine Scheibe abschneiden, oder?! 💪🏼

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.

Themen