Lifestyle

Fitnesstrends 2017: So machen wir im nächsten Jahr Sport!

Von Carolin am Mittwoch, 28. Dezember 2016 um 10:14 Uhr

Zum Jahreswechsel nehmen sich viele vor mehr Sport zu treiben. Doch einfaches Joggen oder die Muckibude kann ziemlich öde sein. Wer noch etwas Inspiration für eine fittes Jahr 2017 braucht, wird hier sicher fündig. Wir haben die absoluten Fitness-Trends des kommenden Jahres für euch herausgesucht.

1. Trainieren mit der App

Unser Smartphone ist unser bester Freund. Kein Wunder also, dass es uns auch beim Training begleitet. Mit der App GymEntry können wir uns Tages-, Wochen- und Monatspässe für Fitnessstudios buchen. Perfekt für Unentschlossene und auch Leute, die viel unterwegs sind. Mit Runtastics ist jede Joggingrunde genauestens festgehalten. Die Strecke, das Tempo und auch Pausen werden aufgezeichnet, so dass wir genau unsere Entwicklung verfolgen können. Und mit Upfit kannst du deinen Ernährungs- und Fitnessplan ganz individuell auf deine Vorlieben und Ziele personalisieren. 

2. Boxen für mehr Power

Es gibt immer mehr Studios, die auch Box-Kurse anbieten. Nicht unbedingt im klassischen Ring, sondern viel mehr als ein intensives Workout. Cardio- oder auch Fitnessboxen, dass unseren ganzen Körper trainiert und fit hält.

3. Gemischte Workouts

Statt einfach nur Krafttraining oder Cardio zu machen, werden die Kurse immer beliebter, die verschiedene Trainingsmethoden kombinieren. So powern wir uns richtig aus und fühlen uns danach auch noch extrem gut. Schau dich in deinem Fitnessstudio einfach genauer nach den möglichen Kursen um.

4. Aerial Yoga, trainieren in der Luft

 

Ein von lauragwynn (@lauragwynn) gepostetes Foto am

Aerial Yoga kombiniert Elemente aus Krafttraining, Akrobatik und Yoga. Das Training findet in der Luft statt, dies funktioniert mit Hilfe eines Tuches, dass in der Decke befestigt wird. Gerade der Rücken und der Bauch können während des Aerial Yogas intensiv trainiert werden.

5. Barre Concept, Workout mit Ballett-Elementen

Barre Concept fügt verschiedene Sportansätze zusammen: Pilates, Ballett, Yoga und Krafttraining. Problemzonen wie Bauch, Beinen und Po soll mit diesem Training der Kampf angesagt werden, versprochen wird die Figur einer Ballerina. Wir buchen schon mal einen Kurs…

6. Der Fitnessstudio-Club

© John Reed

Nein, hier geht es nicht um die klassische Mitgliedschaft in der Muckibude sondern um eine neue Art von Fitnessstudio. In den John Reed Fitness & Music Studios geht es richtig rund. Die Studios bestechen durch das coole Design und die Clubmusik. Ja, zwei Mal die Woche ist Partytime inklusive DJ angesagt. Denn zu pumpenden Beats läuft es sich gleich viel schneller. 

Themen