Lifestyle

Diese 7 Wine-Hacks sollte jede Lady in ihren Zwanzigern kennen!

Von jenny am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 15:42 Uhr

Wir geben es zu, einem leckeren Wein können wir einfach nicht widerstehen. Ob fruchtig, intensiv oder blumig, das Aroma des Rebensaftes gibt es in enormer Vielfalt. Wir verraten euch 7 Tipps, die jede Lady in ihren Zwanzigern über den Drink lernen sollte...

Was gibt es Schöneres als mit der BFF an einem regnerischen Abend gemütlich auf der Couch zu sitzen und ein leckeres Gläschen Wein zu trinken. Gerade in den Zwanzigern nährt man sich oft das erste Mal dem Rebensaft und entwickelt eine Passion für das alkoholische Getränk. Damit sich eure Wine-Skills schon ganz bald auf einem neuen Level bewegen, haben wir 7 Tipps für euch zusammengeschrieben, die jedes Girl in ihren Zwanzigern lernen sollte. Ob es darum geht, wie man einen günstigen Wein aufwertet oder Flecken verschwinden lässt, von diesen Tricks könnt ihr noch so einiges lernen. 😍

1. Macht Eiswürfel aus Wein 🍷

Ihr kennt vermutlich das ewige Leid, dass der edle Tropfen mit Eiswürfeln abgekühlt werden kann, aber nach einer Weile dadurch verwässert. Aus dem Grund sind selbstgemachte Eiswürfel aus Wein die beste Variante, um das Getränk unverfälscht und wohl temperiert genießen zu können. Dafür füllt ihr einfach den alkoholische Drink in die vorgesehene Form und lasst diese ca. 48 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren. Kleiner Tipp: So können auch letzte Reste, die natürlich nur selten übrigen bleiben, ganz easy verwertet werden.

2. Wenn der Korken in der Weinflasche bricht... 🍇

Sollte euch dieser Fauxpas einmal passieren, könnt ihr den Wein einfach durch einem Kaffeefilter in euer Glas einschenken und so verhindern, dass die Krümel des Korkens sich in eurem Glas verirren.

3. So kühlt ihr euren Wein in 20 Minuten runter ❄️

Solltet ihr einmal überraschenden Besuch erhalten, den ihr entweder nur mit einer Flasche Wein ertragt oder mit dem man einfach zu gerne ein Gläschen genießt, dann könnt ihr (sollte in eurem Freezer mal kein edler Tropfen auf euch warten), die Flasche innerhalb von nur 20 Minuten abkühlen. Feuchtet dazu einfach ein Papiertuch mit kaltem Wasser an und wickelt dieses um den Wein. Anschließend kommt er für die vorgesehene Zeit in den Kühlschrank.

4. So öffnet ihr Wein ohne Korkenzieher 🎉

Obwohl ihr ein wahrer Weinkenner seid und euer Motto "ein bisschen Chardonnay, schadet nie" lautet, besitzt ihr immer noch keinen Korkenzieher. Selbstverständlich nur, um euren Gästen zu demonstrieren, mit was für einer Kreativität ihr an den sehnlichst erwarteten Inhalt gelangt. Dazu nehmt ihr am besten einen Schlüssel, den ihr in einem leicht schrägen Winkel in den Korken steckt und dreht ihn im Uhrzeigersinn einmal um die Falsche. Sobald sich der Korken leicht erhoben hat, nehmt ihr ein Geschirrhandtuch für einen verbesserten Griff hinzu. Noch einmal ziehen et voilà.

5. Wertet den Wein mit Beeren auf 🍓

Auch wenn ihr euch nicht immer den teuersten Wein gönnt, könnt ihr eurem Getränk mit einem leichten Trick ein ordentliches Update verpassen: Mit ein paar leckeren Früchten bekommt euer Drink nicht nur einen fruchtigen Geschmack, er sieht nebenbei auch noch super stylisch aus. Wer hier auf Eiswürfel verzichten möchte, der kann mit gefrorenen Früchten sein Glas angenehm temperieren. Hach… yummy!

6. So entfernt ihr Rotweinflecken 🍷

Sollte der leckere Wein mal da landen, wo er überhaupt nicht hingehört, also auf dem Teppich oder eurem Dress, dann könnt ihr die ungeliebten Flecken mit ein paar simplen Zutaten ganz leicht entfernen. Was ihr dafür braucht? Salz, lauwarmes Wasser, Papiertücher und ein Handtuch. Zuerst nehmt ihr den Drink mit einem trockenen Papiertuch auf, anschließend lasst ihr eine gute Portion Salz auf dem Fleck für ca. eine Stunde einwirken. Zuletzt entfernt ihr alle Reste mit einem Tuch, dass ihr vorher in heißes bzw. lauwarmes Wasser getunkt habt.

7. Wissen, wann der Wein nicht mehr gut ist

Selbstverständlich kommt es mal (zugegebenermaßen eher selten) vor, dass man den leckeren Rebensaft am Abend nicht ganz austrinkt und ihr euch die gute Flasche für eine weitere Girls-Night aufheben wollt. Solltet ihr nun aber Bedenken darüber haben, ob der Wein wirklich noch gut oder doch schon umgekippt ist, könnt ihr diese mit einfachen Methoden aus der Welt schaffen. Zuerst riecht ihr an dem Alkohol und wenn der er den Geruch von Sauerkraut, Essig oder Knoblauch angenommen hat, ist dies ein eindeutiges Zeichen dafür, dass ihr ihn nicht mehr trinken solltet. Des Weiteren kann aber auch eine Veränderung der Farbe oder das Entstehen von Kohlensäure ein Anzeichen dafür sein, dass der Wein nicht mehr genießbar ist. 😪

Lass dich von einer Dosis GRAZIA inspirieren und folge uns für die neuesten Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Trends auf Pinterest!