Lifestyle

Fleischlos: Die besten Veggie Grill-Rezepte

Von julia.mattyhse am Donnerstag, 15. Juni 2017 um 17:10 Uhr

Beim Grillen muss es nicht immer nur Fleisch sein, wir haben die leckersten vegetarischen Alternativen…

Als Vegetarier graut es einem manchmal vor den ersten Grillabenden im Sommer, da die Fleisch-Liebhaber den Grill direkt für sich in Anspruch nehmen und alle Gemüse-Fans einfach übergangen werden. Das einzig vegetarische sind oftmals die Salate, die als Beilage serviert werden. Doch mit diesen Rezepten schafft ihr es bestimmt, selbst die größten Fleisch-Fans zu überzeugen.

Mango-Halloumi-Spieße

Zutaten:

1 Bund Rucola

1 kleine Mango

100 g Halloumikäse

1 EL Balsamico

2 EL Ölivenöl

4 Spieße

Zubereitung:

1. Für das Dressing Balsamico mit Honig cremig verrühren, Olivenöl unterschlagen. Das Dressing mit Salz abschmecken.

2. Von den Rucolablättern die langen, dünnen Stiele abknipsen. Rucolablätter waschen und trocken schütteln. Rucola auf einer Platte oder zwei Tellern auslegen.

3. Holzspieße wässern. Mango schälen. Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Käse in ebenso große Würfel schneiden. Mango- und Käsewürfel abwechselnd aufspießen und mit Öl bepinseln. Mango- und Halloumiwürfel am Spieß bei mittlerer Hitze auf dem heißen Grillrost insgesamt 10-12 Min. grillen, dabei mehrmals wenden.

4. Rucola mit 1-2 EL Dressing beträufeln. Grillspieße darauf anrichten, mit übrigem Dressing beträufeln und mit grob gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Gefüllte Champignons mit Cashew-Basilikum-Creme

Zutaten:

8 große braune Champignons

115 g Cashewkerne

1 Handvoll Basilikum

2 EL Kokosmilch

Saft von ½ Limette

60 ml Wasser

2 EL Pinienkerne

½ TL Meersalz

Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Cashewkerne ca. 30 Minuten bis eine Stunde in frischem Wasser einweichen.

2. Die Nüsse abgießen und zusammen mit den anderen Zutaten (außer Champignons) in einen starken Mixer geben. Alles zu einer feinen Creme verrühren und evtl. noch etwas Wasser dazugeben, wenn der Mixer nicht genug Power hat.

3. Die Champignons putzen, die Stängel entfernen und mit ca. 1 - 2 TL der Cashew-Basilikum-Creme füllen.

4. Auf dem Grill brauchen die Champignons ca. 15 - 20 Minuten. Während die Pilze garen, die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne rösten bis sie gold-braun sind.

5. Die Champignons sind fertig, sobald die Pilze schrumpelig werden. Die Pinienkerne drüber streuen und sofort servieren.

Gegrillte Zucchinipäckchen mit Dinkelhack-Füllung

Zutaten:

125 g geschroteter Dinkel

250 ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl

1 TL Thymian

1 TL gemahlene Fenchelsamen

1 EL Agavendicksaft

1 EL Sojasauce

1 EL Weißwein

1 Zucchini

2 EL Olivenöl

Zubereitung:

1. Dinkel in Gemüsebrühe aufkochen, 12 Minuten bei niedriger Hitze garen. Anschließend 10 Minuten mit geschlossenem Deckel ausquellen lassen.

2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Zwiebel- und Knoblauchwürfel bei mittlerer Hitze 2 Minuten anschwitzen. Dinkel hinzugeben und weitere 3 Minuten braten.

3. Zucchini mit dem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Jeweils 2x2 Streifen über Kreuz auslegen. Mit Dinkelhack füllen, einklappen und leicht andrücken.

4. Päckchen mit Olivenöl bepinseln und über direkter Hitze 3-4 Minuten pro Seite grillen.

Gegrillte Avocado mit Tomatensalsa

Zutaten:

2 Avocados

2 Stängel frischer Koriander

1 Frühlingszwiebel

1 große Tomate

1 EL Olivenöl

½ Chili

1 TL Limettensaft

Salz

Zubereitung:

1. Tomate halbieren, mit einem Löffel entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen, Korianderblätter von den Stängeln zupfen und beides hacken. Chili entkernen und ebenfalls hacken.

2. Tomatenwürfel, Koriander, Frühlingszwiebel, Chili, 1/2 EL Olivenöl und Limettensaft vermischen, mit Salz würzen.

3. Avocados halbieren, Kerne entfernen und mit restlichem Olivenöl einstreichen. Avocado mit der Schnittseite nach unten 5 Minuten grillen.

4. Gegrillte Avocadohälften mit Tomatensalsa füllen.

Süßkartoffel-Burger mit Cashewsauce

Zutaten:

1 große Süßkartoffel-1 TL Olivenöl

¼ Kopf Rotkohl

1 EL Mayonnaise

½ TL Zucker

1 EL Weißweinessig

4 Burger Buns

60 ml BBQ-Sauce

Für die Sauce:

125 g Cashews

1 TL Joghurt

½ TL Salz

Zubereitung:

1. Für die Sauce Cashewkerne am besten über Nacht einweichen. Cashews abgießen und zerkleinern, bis eine weiche Masse entsteht. Joghurt und Salz hinzufügen und unterrühren.

2. Süßkartoffel in Scheiben schneiden und anschließend auf dem Grill anbraten. Salz darüberstreuen und weiter Grillen, bis die Süßkartoffelstreifen trocken und leicht gebräunt sind. BBQ-Sauce hinzugeben.

3. Rotkohl in feine Streifen schneiden und mit Mayonnaise, Zucker und Weißweinessig vermischen.

4. Burger Bun mit Cahshewsauce bestreichen und die BBQ-Süßkartoffeln darauf verteilen. Mit Rotkohlstreifen belegen und servieren.

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥  Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!