Lifestyle

Mit diesen Bowls hältst du dich im Sommer fit!

Von jenny am Freitag, 14. Juli 2017 um 15:00 Uhr

Mit diesen leckeren Bowls stärkst du dich im Sommer. Wir haben drei tolle Rezepte für dich, die du wahrscheinlich direkt ausprobieren willst...

Wer kennt sie nicht, die mega appetitlichen Food-Bowls. Ob zum Frühstück, Lunch oder Dinner, dank des Foodtrends wird wirklich jedes noch so langweilige Gericht ein purer Genuss für das Auge. Die Bowls funktionieren insgesamt ganz easy nach dem Baukastensystem. Verschiedene Lebensmittel können je nach Vorliebe einfach miteinander kombiniert werden.

Wenn das Essen mit so viel Fantasie und Liebe zubereitet wird, dann schmeckt es doch direkt doppelt so gut, oder? Ein kleiner Tipp: Insbesondere farbenfrohes Food ist ein besonderer Eyecatcher in jeder Bowl. Der Food-Trend kommt in einer unglaublichen Vielfalt. Neben der Smoothie Bowl, wird dieses Dish oftmals mit Quinoa, Couscous oder auch Superfoods zubereitet. Das praktische an diesen Rezeptideen: Man braucht nicht mehr als eine Schüssel und einen Löffel und kann die Bowl dann super bequem verspeisen. Wir haben euch fünf schnelle Rezepte zusammengestellt, die ihr easy nachmachen könnt. 😍

Buddah Bowl mit Quinoa und Avocado

Diese Bowl ist gesund und stärkend

© iStock

Diese Superfood-Bombe ist perfekt für alle Protein-Fans. Der Mix aus zartem Quinoa, buntem Gemüse und einer Avocado versorgen dich mit Energie für den ganzen Tag.

Zutaten:

340 g Quinoa

2 Möhren

350 g Brokkoli

200 g Rotkohl

1 Esslöffel Gewürzmischung

1 Prise Meersalz

1 Prise Pfeffer

100 g Erbsen

1 Avocado

1 l Wasser

Sriracha (alternativ Tabasco)

Für die Gewürzmischung:

2 Esslöffel Salz

1 Esslöffel Paprikapulver

2 Teelöffel schwarzer Pfeffer

1 1/2 Teelöffel Oregano

1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel

1 Teelöffel Knoblauchpulver

1 Teelöffel Chilipulver

So wird die Bowl zubereitet:

1. Für die Gewürzmischung werden alle Zutaten vermengt.

2. Anschließend wird die Möhre geraspelt, der Brokkoli zerkleinert und der Rotkohl fein geschnitten.

3. Der Quinoa sollte mit dem Gemüse, einem Teelöffel Gewürzmischung und Salz und Pfeffer aufgekocht werden. Anschließend solltet ihr ihn bei niedriger Hitze 15 Minuten köcheln lassen.

4. Danach werden die Erbsen unter den Quinoa gehoben und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Avocado kann nun in Streifen geschnitten und zuletzt mit dem Quinoa-Gemüse-Mix in einer Schale angerichtet werden. 

Die Buddah Bowl mit Falafel und Ofengemüse

Diese leckere Bowl vereint knackiges Ofengemüse mit knuspriger Falafel und stärkt euch ohne schwer im Bauch zu liegen. Bei diesem Dish bilden kalte und warme Speisen den perfekten Mix. Wir bekommen direkt einen riesigen Hunger!

Zutaten:

8 Falafel

700 g frischer Spinat

120 g Rotkohl

1 Jalapeno

25 g Pistazien

Für das Ofengemüse:

6 Möhren

1 Blumenkohl

2 Esslöffel Olivenöl

4 Teelöffel Kreuzkümmel

Salz und Pfeffer

Für das Dressing

2 Esslöffel Tahini

1 Teelöffel Zitronensaft

1 Teelöffel Honig

2 Esslöffel Olivenöl

Und so geht die Zubereitung:

1. Der Backofen wird auf 200 Grad vorgeheizt und mit einem Backpapier ausgelegt.

2. Für das Ofengemüse müssen die Möhren geschält und in feine Stifte geschnitten werden. Den Blumenkohl solltet ihr in kleine Röschen schneiden und anschließend das Gemüse mit Olivenöl und Gewürzen vermischen. Alles zusammen wird dann für 20 bis 30 Minuten im Ofen gebacken.

3. Die Falafel sollte währenddessen in der Pfanne angebraten und auch der Rotkohl fein geschnitten werden. Wer mag, kann die Pistazien fein hacken und dem Ganzen noch Jalapenos hinzufügen. Das Gemüse wird anschließend mit Falafel und Spinat in einer Schüssel verteilt. Et voilà: Bon appetit!

Summer Roll Bowl mit Erdnuss-Limetten-Sauce

Wer es frisch und knackig mag, der wird dieses Rezept lieben! Diese Bowl erinnert an asiatische Sommerollen mit Erdnuss-Dip. Bei dieser Kombi schlägt euer Herz schneller? Dann solltet ihr diese Variante dirket mal testen! 😍

Zutaten:

Für die Limette-Sauce:

1 Knoblauchzehe

1 daumengroßes Stück Bio-Ingwer

3 EL (glutenfreie) Sojasoße (Tamari)

3 EL Ahornsirup

den Saft einer Limette

85 g Peanut Butter

30 ml Wasser (mehr oder weniger, je nach Mixerstärke)

Für die Bowl:

10-15 g gekochte Reisnudeln

2 Karotten

1 Avocado

½ Gurke

½ Paprika

2 handvoll Salatblätter, z.B. Romana oder Feldsalat

1 Handvoll Thai-Basilikum

1 Handvoll Koriander (optional)

ein paar Blätter Minze

1 EL schwarzer Sesam

2 EL gehackte Erdnüsse

Und so easy bereitet ihr die Bowl zu:

Die Erdnuss-Limetten-Sauce:

Den Knoblauch und den Ingwer müsst ihr zuerst klein hacken. Danach gebt ihr alle Zutaten zusammen in einen Mixer und vermischt es bis eine glatte Soße entsteht.

Die Summer Roll Bowl:

1. Nachdem ihr die Möhren geschält habt, schneidet ihr diese und die Gurke in sehr feine Stifte. Anschließend wascht ihr den Salat sowie das Thai-Basilikum, den Koriander und die Minze.

2. Als nächstes könnt ihr die leckeren Zutaten in einer Schüssel anrichten und zuletzt mit Sesam, Erdnüssen und Kräutern garnieren und dann mit der Erdnuss-Limetten-Sauce servieren.

Die grüne Good Life Bowl

 

 

In der grünen Good Life Bowl vereint sich das Beste: Proteine, Vitamine und Kohlenhydrate geben dir die Power, die du an einem heißen Sommertag brauchst. 🍃

Zutaten:

200 g brauner Reis

200 g grüner Spargel

250 g Brokkoli

200 g Erbsen

1/2 Gurke

1 Avocado

150 g Baby-Spinat

200 g gekochte schwarze Bohnen

1/4 Teelöffel Salz

1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

2 Esslöffel Mandelmus

2 Esslöffel Apfelessig

2 Esslöffel Olivenöl

1 Teelöffel Ahornsirup

1/4 Teelöffel Salz

1 Esslöffel Hanfsamen

1 Esslöffel Kürbiskerne

Die Zubereitung:

1. Zuerst den Reis kochen. Anschließend schneidet ihr die Enden des Spargels ab und teilt den Brokkoli in kleine Röschen. Beides gart ihr 10 Minuten in kochendem Wasser, sodass das Gemüse noch bissfest bleibt. Nach 5 Minuten gebt ihr die Erbsen hinzu.

2. Die Gurke könnt ihr easy mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden und anschließend einrollen. Auch die Avocado in Scheiben schneiden. Die schwarzen Bohnen sollten mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt werden.

3. Die Zutaten für das Dressing verrührt ihr mit einem Esslöffel Wasser.

4. Zuletzt richtig ihr das Gemüse in der Bowl an und gebt das Dressing auf die Leckereien. Nun könnt ihr euer Gericht noch mit einigen Kernen toppen.

Die leckere Sushi Bowl 🍜

So bereitest du eine Sushi-Bowl zu

© iStock

Alle Sushi-Lover aufgepasst. Wem die Zubereitung der klassischen Röllchen zu anstrengend oder vielleicht auch zu langweilig ist, der kann sich einfach die asiatische Spezialität in einer Schüssel anrichten. Wie das geht? Das erfahrt ihr hier:

Zutaten:

250 g Basmatireis

Salz

125 ml helle Sojasoße

1 TL brauner Zucker

1 TL Wasabipaste

212 ml (à 1 Glas) Sushi-Ingwer

1/2 Salatgurke

600 frisches Lachsfilet

1 Avocado

2 EL Limettensaft

2 EL Reisessig

2 EL Sesam

Die schnelle Zubereitung:

1. Der Basmatireis sollte in einem halben Liter kochendem Wasser zubereitet und mit der Sojasoße, braunem Zucker und Wasabi verrührt werden.

2. Den Ingwer könnt ihr in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend würfelt ihr die Gurke, schneidet den Lachs in Streifen und die Avocado in Spalten.

3. Zuletzt gießt ihr den fertigen Reis ab und fügt etwas Reisessig dazu. Den Reis, die Gurke, Ingwer, Avocado und den Lachs könnt ihr jetzt in der Bowl anrichten und mit etwas Sesam bestreuen. Yummy, wir lieben das Sushi in neuer Form.

Jetzt wird angerichtet! Bei dieser leckeren Auswahl dürfte wohl für jeden Feinschmecker das Richtige dabei sein. Wer noch mehr Inspiration braucht, sollte sich dieses Video anschauen. Hier wird euch ganz easy gezeigt, wie eine leckere Lachs-Süßkartoffel-Bowl gezaubert wird. Guten Appetit, Girls! 🍲💗

 

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.