Lifestyle

Morgens oder abends duschen: Was ist besser?

Von Marvena am Montag, 12. Februar 2018 um 08:00 Uhr

Frage des Tages: duscht ihr lieber morgens oder abends? Wir wissen nämlich, welche Vorteile das Duschen am Morgen und die Shower abends nach einem anstrengenden Tag so mit sich bringen...

Wir haben doch alle unsere Rituale: Um Morgens frisch in den Tag zu starten, duschen viele Ladies vor der Arbeit. Andere wiederum wollen nach einem stressigen Tag einfach unter dem Wasserstrahl abschalten.

Doch wusstet ihr, dass der Zeitpunkt der Dusche einen großen Einfluss auf eure Psyche hat?

Wir erklären, wann ihr lieber morgens und wann abends duschen solltet.👆

Morgens Duschen

Ihr wisst, euch steht ein harter Tag bevor und ihr müsst kreative Ideen entwickeln? Dann solltest ihr euch auf jeden Fall am Morgen abbrausen.

Ihr startet nicht nur frisch in den Tag, sondern durch die morgendliche Dusche schiebt ihr die Arbeit für einen Moment zur Seite und könnt vor einem anstrengende Tag noch mal entspannen.😌

Die ruhige Atmosphäre sorgt schließlich dafür, dass die Ideen nur so aus euch heraussprudeln, da kognitive Prozesse im Hirn in Gang gebracht werden.

Interessanter Pluspunkt: Wenn ihr euch Morgens unter der Shower rasiert und euch schneidet, blutet es nicht so stark, wie am Abend.👏

Abends Duschen

Ihr könnt schlecht einschlafen? Die Geschehnisse des Tages gehen euch immer wieder durch den Kopf? Ihr kommt einfach nicht runter?

Da hilft eine ausgiebige Dusche. Am besten, wenn ihr die Temperaturen wechselt und eure Shower mit einem kalten Wasserstrahl beendet.

Eurem Körper wird durch die Temperaturunterschiede vorgegaukelt, ihr wärd müde, weshalb ihr danach wie ein Murmeltier schlafen könnt.😴

Wichtiger Pluspunkt: Mit der Dusche am Abend entfernt ihr Dreck und Talg, der sich im Laufe des Tages so auf eurer Haut gesammelt hat und könnt dadurch Unreinheiten vorbeugen.👏

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!