Fashion

Victoria's Secret: Bald keine Bademode mehr?

Von Vera am Montag, 25. April 2016 um 12:36 Uhr

Oh no! Wie BuzzFeed News jetzt berichtet, stellt der US-Unterwäschekonzern Victoria's Secret wohl seine Bademodekollektion bis Ende des Jahres ein. Wer also noch ein heißes Teil des Labels ergattern will, sollte schnell sein.

Mit dem Statement, in Zukunft auf „bestimmte Merchandise-Kategorien“ zu verzichten, sorgte der US-Unterwäsche-Gigant Victoria's Secret jetzt für ganz schönen Wirbel. Denn laut einer Meldung von  „BuzzFeed News" heißt das konkret: Künftig wird es wohl keine Bikinis und Bademode des beliebten Unterwäsche-Lables mehr geben! 

Neuer Fokus auf Sportmode?

Laut der Unternehmensführung seien die Zahlen der Bademodenverkäufe bereits seit August 2015 rückläufig. Für die vor zwei Monaten als Chefin des Labels zurückgetretene Sharen Turney ist diese Entwicklung „die größte Enttäuschung, die wir uns selbst zu verdanken haben“. Als Begründung räumt sie Fehler bei der Vernachlässigung von modischen Aspekten zugunsten komplexer Designs ein. Nun will die Geschäftsführung das Feld wohl ganz neu aufrollen und sich mehr auf seine Activewear-Kollektion konzentrieren. Bestätigt ist diese News bisher allerdings offiziell noch nicht, die genauen Details sollen erst auf der Jahresbilanzkonferenz im Mai bekannt gegeben werden. Wir bleiben gespannt!