Lifestyle

10 Tipps, für den Summer Glow von Ursula Karven

Von Christina am Donnerstag, 25. August 2016 um 16:44 Uhr

Immer wieder auf der Lebensplan-Liste: gesunde Ernährung, Sport, schöne Haut, Beachwaves... Das volle Programm für den ultimativen Sommerlook. Aber dazu gehört nicht nur das perfekte Äußere. Denn wahre Schönheit kommt bekanntlich von innen und macht den natürlichen Sommerlook erst perfekt. Denn nicht nur hartes Training, sondern auch ein achtsamer Umgang mit dem eigenen Körper sorgen für ein jugendliches Äußeres.

Das beste Beispiel dafür ist die deutsche Schauspielerin Ursula Karven, die aktuelle Trends wie Yoga und gesunde Ernährung mit Smoothies schon sehr früh für sich entdeckte.

Sie verrät zehn Tipps, die sich einfach in den Alltag integrieren lassen

Schon ein paar Minuten am Tag sorgen für umfassendes Wohlbefinden und lassen uns strahlen.

1. Erst mal recken und strecken!

Vom Wecker aus dem Tiefschlaf gerissen? Kein guter Start in den Tag. Sich im Bett erstmal ausgiebig zu recken und zu strecken, weckt die Lebensgeister. Das Beste daran: Das Ganze funktioniert, ohne aus dem Bett aufstehen zu müssen!

2. Heiße Zitrone und Smoothie-Time

Ja genau, ganz richtig gelesen – ein Glas mit warmem Wasser füllen, eine Zitrone auspressen und fertig ist der perfekte Morning-Drink, um den Körper zu entsäuern. Danach trinke ich gerne einen Smoothie gemixt mit meinen drei Lieblingen von goodme – detoxmix, vitalitymix und cleanse. Superfoods geben den Extrakick und sind als Pulver wunderbar einfach zu verarbeiten.

Die Smoothies sind für mich eine Art Tankstelle, an der ich morgens eine Vitamin-Volltankung mache

3. Kurze Yoga-Session

Wenn der Schritt aus dem Bett getan, die Müdigkeit aber immer noch nicht ganz weg ist, sorgt eine kurze Yoga-Einheit für den perfekten Energieschub und kurbelt gleichzeitig den Stoffwechsel an. Nach einer kurzen Session ist jeder Teil des Körpers aktiviert. Eine Yoga-Einheit am Morgen nach dem Aufstehen ist für mich nicht wegzudenken, um ausgeglichen und voller positiver Energie in den Tag zu starten. Dabei reichen oft schon 15 Minuten, um mich mit dem Tag und meinem Körper in Einklang zu bringen und Kraft für den Alltag zu sammeln.

3. Wechseldusche

Eine warme Dusche am Morgen ist zwar schön kuschelig, macht aber nicht wirklich wach. Ich empfehle, am Ende der Dusche ein paarmal zwischen heißem und kaltem Wasser zu wechseln. Das erfrischt, regt die Durchblutung an und macht richtig wach. Wem das zu viel ist: Ein kalter Schwall ins Gesicht tut es auch für den Anfang.

4. Körper und Geist beleben


Filterkaffee war gestern – Matcha, Maca und der Fatburner grüner Kaffee sind das neue Dreamteam am Morgen. Matcha Tee ist verträglicher als Espresso und seine belebende Wirkung hält deutlich länger an. Ich bin ein großer Fan von diesem Energiewunder. Er ist für mich der perfekte Kaffee-Ersatz und hilft meinem Körper dabei, nicht zu übersäuern. Maca, eine Wurzel aus den Anden, wurde schon von den Inkas zur Stärkung und für mehr Energie und Antrieb verzehrt. Grüner Kaffee gilt mit seinem Anteil an Chlorogensäure als guter Fettverbrenner und bringt den Stoffwechsel auf Trab. Der „vitalitymix“ von goodme vereint alle drei Superfoods in der perfekten Mischung.

5. Ausgewogenes Frühstück

„Morgens wie ein Kaiser...“ und zwar nicht von der Menge her, sondern von der Qualität der Nährstoffe! Warum nicht mal das Müsli mit einer Extraportion Obst und ein paar Superfoods wie den „powerberries“ oder dem „cleansemix“ von goodme verfeinern? Dann hat der Körper alles, was er für den energiegeladenen Start in den Tag braucht. Besonders morgens ist es wichtig, gesund und ausgewogen zu essen.

 

6. In der Ruhe liegt die Kraft...


... denn gestresst können wir nicht zu Höchstformen auflaufen. Wenn die Energie gerade mal komplett weg ist: eine Tasse goodme balancetea trinken, Augen schließen und tief durchatmen. Eine kurze Pause zwischendurch kann wahre Wunder bewirken! Weil auch eine Stretching-Einheit der ideale Ausgleich zum Stress ist, schwöre ich seit mehr als 20 Jahren auf die Kraft von Yoga.

7. Der Snack für zwischendurch

Besser als Süßigkeiten voll künstlicher Inhaltstoffe sind Snacks aus natürlichen Zutaten. goodme hat für jeden Geschmack etwas dabei, beispielsweise den „be active snack“ mit Datteln, Hanf und Agave, den „exotic snack“ mit Datteln, Kokosöl und Kokosflocken oder den „pure superfood snack“ mit Cashew, Baobab und Moringa. Der perfekte Energiehappen für zwischendurch!

8. Eine Tasse detoxtea: bye bye Giftstoffe

Hin und wieder muss unser Körper von Giftstoffen befreit und ordentlich verwöhnt werden, um richtig fit zu bleiben. Ich trinke jeden Morgen eine Tasse Tee, um meinen Körper von schädlichen Stoffen zu reinigen. Dadurch fühle ich mich besser und tue mir selbst mit jeder Tasse etwas Gutes. Ein Detox-Tee hilft dabei mit einigen der besten Zutaten, die die Natur zu bieten hat: Aronia, Brennnesselblätter, grüner Rooibos, Cayennepfeffer und Sencha. Zusätzlich eignen sich auch besonders Superfoods wie Beeren oder beispielsweise Pulver aus Baobab, Moringa und Brokkoli dazu, den Organismus anzukurbeln, den Körper zu reinigen und neue Energie zu schöpfen.

9. Proteinshake für mehr Kraft

Wenn wir körperlich aktiv sind, brauchen auch unsere Muskeln angemessene Energielieferanten. Besonders wichtig sind dabei ausreichend Proteine, sie sind die perfekte Eiweißergänzung und geben unseren Muskeln neue Power. Ein richtig starkes Superfood! In Kombination mit frischen Zutaten sind Proteinshakes die perfekte Sportlernahrung.
 

10. Rechtzeitig schlafen

Denn nur wer ausgeschlafen ist, kann mit Energie in den Tag starten. Für erholsameren Schlaf am besten sieben bis acht Stunden so dunkel wie möglich und nicht zu warm schlafen. Hierbei darf gerne auch mit einer Schlafmaske getrickst werden. Wer nicht mit geöffnetem Fenster schlafen mag, sollte vor dem Schlafengehen nochmal gut lüften. Wer nachts mit reichlich Sauerstoff versorgt wird wacht mit klarem Kopf auf. Guter Schlaf ist das A und O für einen fitten Tag – und ich schlafe für mein Leben gern!

Themen