Lifestyle

5 Urban-Gardening-Tipps

Von Mirjana am Dienstag, 27. Mai 2014 um 16:50 Uhr

Sprießt es bei Ihnen in der Straße auch schon aus allen Ritzen? Wenn nicht haben wir hier ein paar Tipps, wie Sie ihren Balkon, Garten und die graue Ecke neben ihrem Hauseingang mit Leben bzw. Pflanzen füllen können. In der Erde graben kann nämlich verdammt glücklich machen. Wir shoppen gerade nicht das hundertste Accessoire, sondern greifen lieber zum Kräutertopf. Damit das Gemüse auch was wird, haben wir Martin Höfft vom Café Botanico aus Berlin - pissssst, Geheimtipp für den besten Wildkräutersalat im Hinterhof - gefragt, worauf es beim Gärtnern gerade so ankommt. Hier gibt's die easy Einsteigertipps...

Bei der Douglas & Biotherm City-Challenge durften wir mit Martin Tomaten mit dem stylishen Namen "Black Cherry" pflanzen. Zwischen Wildkräutern und Sommerblumen hat er mit uns über  das Uraban Gardening gesprochen und erklärt, was ihn glücklich macht. Ab ins Beet!

 

5 Urban Gardening-Tipps

 

1. Was sollte man jetzt pflanzen?

Tomaten, Kräuter und Bohnen, die sind auch sehr dekorativ. Schnittlauch und Petersilie kann man auch sähen. Thymian und Rosmarin sollte man besser kaufen.

 

2. Welches Gemüse eignet sich für den Balkon?

Pflücksalate und Blattgemüse kann man fantastisch auf dem Balkon pflanzen. Ich unterteile das mal in Sonnen und Schatten Plätze...

Dieses Gemüse liebt Sonne:

Tomaten, Auberginen und Paprika

Dieses Gemüse bevorzugt Schatten:

Spinat, Mangold, Schnittlauch, Kresse

 

3. Du hast gesagt, dass Du keinen grünen Daumen hast. Und trotzdem wächst und blüht es in deinem Garten. Was ist Dein Geheimnis?

Vertrauen, in eine wohlgesinnte Natur. Ich bin kein Kontrollfreak, aber man muss gut beobachten können, wie sich die Pflanzen entwickeln. Vor allem muss man akzeptieren, dass die Dinge oft anders wachsen, als man denkt, was nicht immer schlechter ist.

 

4. Wie macht man den perfekten Gartensalat?

Man braucht viele frische Kräuter. Am liebsten nehme ich Kerbel, Senfblätter, Asiasenf, Pflücksalat, Gewürzfenchel und Gartenkresse. Dazu ein gute italienisches Olivenöl, Meersalz - fertig.

 

5. Urban-Gardening soll besonders gut in Hochbeeten funktionieren. Wie lege ich dieses an?

Man braucht hochwertigen Biokompost, die Kästen sollten nicht zu klein sein. Besonders gut eignen sich Bücherkisten, wo die Pflanzen durchwurzeln können. (Hier finden Sie weitere Tipps, wie man ein Hochbeet anlegt)

 

Und Was macht Dich glücklich?

Wenn sich der Moment einstellt, wenn man Teil seines eigenen Lebensraumes wird.

 

Café Botanico: Neukölln, Alt-Rixdorf,  Richardstr. 100, drei Minuten vom U-Bahnhof Karl-Marx-Straße. geögffnet täglich ab 11 Uhr. Montags Ruhetag.

 

Noch mehr zum Thema gesunder Lifestyle finden Sie hier:

Easy Yoga-Übungen für die Mittagspause

Rawfood Facts: Was kann der Food-Trend der Stars?

Mehr über die City-Challenge finden Sie auch auf dem Douglas-Blog

 

Bilder: PR/GRAZIA