Blogs

Alexander McQueen

Von GRAZIA am Montag, 8. Februar 2010 um 19:23 Uhr

Er war der Rebell der britischen Modeszene. Immer wieder machte er durch verrückte Aktionen von sich reden. Seine ausgefallenen Kreationen sprachen leider nicht immer auf Zuspruch. Trotzdem wurde Alexander McQueen bereits drei Mal mit dem „British Designer of the year Award“ ausgezeichnet. 2002 wurde der erste Flagship-Store in New York eröffnet. 2003 folgten Geschäfte in London, Mailand und Los Angeles. Der 40-jährige Designer wurde tragischerweise am 11. Februar 2010 tot in seiner Wohnung in London gefunden.

Wer war Alexander McQueen?
Am 17. März 1969 erblickte der Brite in London das Licht der Welt. In nur wenigen Jahren brachte er es vom „devil child anarchist of fashion“ zum Haute-Couture-Designer. McQueen hat das Schneiderhandwerk in der vornehmsten Londoner „Schneiderstraße“, der Savile Row, gelernt. 1992 machte er sein Abschlussdiplom am Central Saint Martin's College of Art & Design in London. Anschließend war er Assistent bei Romeo Gigli in Mailand. Im März gründete er sein eigenes Label „alexandermcqueen“.

Wofür war Alexander McQueen bekannt?
Der Designer machte vor allem mit seiner außergewöhnlichen Schuhkreation von sich reden. So schickte er zuletzt seine Models in Paris auf eigenwilligen High-Heels über den Catwalk.

Offizielle Website: www.alexandermcqueen.com