Blogs

Backstage bei Blacky Dress

Von GRAZIA am Freitag, 6. Juli 2012 um 14:49 Uhr

Schminken & stylen im Akkord: 45 Minuten vor der großen Fashion Show des Kult-Labels Blacky Dress Berlin herrscht im Backstage-Bereich organisiertes Chaos. GRAZIA schmiss sich für Sie mitten ins Mode-Getümmel und sammelte aufregende Impressionen.

"Puh, das ging alles gerade noch mal gut", sagt Blacky Dress Chefdesignerin Kirsten Albers sichtlich erleichtert, während sie im Backstage-Bereich noch einen letzten Blick auf die finalen Outfits wirft.

Alles hängt an seinem Platz. Das hätte auch anders kommen können. Denn ein Kleid wurde erst in letzter Sekunde fertig – ein Stoff wurde nicht rechtzeitig geliefert. Und ohne das spezielle Material mit den All-Over-Prints im Pixel-Stil hätte sich das Thema der Kollektion nur schwer halten lassen.

Beim Make-Up läuft während dessen alles nach Zeitplan. Kein Wunder, schließlich ist Boris Entrup, Beauty Experte und seit 2007 exklusiver Make-up Artist von Maybelline Jade, für das Schminken der Models verantwortlich.

Selbst nach dem Ankleben tausender falscher XXL-Klimper-Wimpern für den "Summer of Love"-Look zittert seine Hand nicht ansatzweise, als er die Models kurz vor Show-Start noch einmal abpudert.

Das letzte Finish beim Make-up wird plötzlich unterbrochen: "All Models have to get dressed NOW", schreibt die Timekeeperin in die Runde.

Hektisch schwärmen die Models aus, platzieren sich neben den Kleiderständern mit den für die zugeteilten Entwürfen. Im Eiltempo ziehen sie sich an, lassen sich die Beine eincremen und reihen sich schließlich in Reih und Glied vor dem Ausgang zum Runway auf.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!