Blogs

Beauty-Salons für Kinder – eine süße Idee?

Von GRAZIA am Mittwoch, 10. Oktober 2012 um 13:25 Uhr

Wenn kleine Mädchen mal den Nagellack der Mamma ausprobieren wollen und sich dabei eher die Hände, als die Nägel anmalen, ist das niedlich. Doch, was ist, wenn die Kleinen eine perfektere Maniküre als wir tragen – ist das auch noch süß? Stimmen Sie ab!

Manche Kinder reiten gerne, andere lieben Fußball und wieder Andere finden Backen großartig. Und wieder ganz andere Kinder gehen gerne in den Schönheitssalon – ja, richtig gelesen! Und deshalb gibt es jetzt in München das Kinderspa Monaco Princess.

„Einmal Maniküre, Pediküre und Augenbrauen-Waxing bitte“, so könnte es klingen, wenn die Kleinen sich in dem flauschigen Behandlungsstuhl ganz relaxt zurücklehnen.

Was für ein verrückter Trend, der mal wieder direkt aus Hollywood zu uns geschwappt ist – Stars wie Gwen Stefani und Jessica Alba nehmen ihre Lieblinge gerne mit in den Schönheitssalon.

Doch, ob sie Kingston und Honor wohl auch in einem Kinderspa abgeben würden? Können wir uns schwer vorstellen.

Wir glauben vielmehr, dass die Promi-Kids nur Maniküre und Co. genießen dürfen, weil ihre Mütter gerne mit ihnen Zeit verbringen und es einfach ist, sie zum eigenen Beauty-Termin mitzunehmen.

So würden wir es zumindest machen – gemeinsame Beauty-Termine (in Maßen) ja – Alleingänge nein. Der Schönheitsdruck kommt früh genug und wird auch vor unseren Kleinen nicht Halt machen.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!