Beauty

Beauty-Weltmeister: die Tipps & Tricks der WM-Nationen

Von Susan am Mittwoch, 25. Juni 2014 um 16:30 Uhr

Olé, olé! Jede WM-Nation hat ihre ganz eigenen Beauty-Facts und Tricks - egal ob Peeling oder Papaya. Hier sind die Pflegegeheimnisse!

Klar, Brazilian Waxing kennt jeder - und, dass die Australier ihre von der Sonne gereizte Haut beruhigen müssen ist auch klar (übrigens mit Teebaumöl). Nivea hat in einer Studie die Pflegegeheimnisse der WM-Nationen herausgefunden - hier haben wir die besten Facts und Tricks für Sie!

Deutschland: Gurken auf's Gesicht, nicht auf dem Spielfeld

Fußballspielen können wir - zur Not wird der Ball eben ins Tor "gemüllert". Damit nicht nur wir, sondern auch unsere Haut nach einem Sieg strahlt, legen wir uns gern Gurkenscheiben auf die Haut. Das spendet Feuchtigkeit und fördert die Hautregeneration. In Deutschland geht der Trend übrigens wieder zur Naturkosmetik. Deutsche Männer sind übrigens gar nicht so große Waschmuffel: durchschnittlich 47 Wochen seines Lebens verbringen unsere Männer mit Körperpflege.

Brasilien: Duschweltmeister

Nicht nur die Spielerfrauen (und Spieler!) sind in Brasilien gerade heiß, sondern auch die Temperaturen. Kein Wunder, dass die Brasilianer Duschweltmeister sind. Laut einer Studie von Nivea duschen 84 Prozent der Brasilianerinnen zweimal am Tag und im Durschnitt ganze 17,9 Minuten. Sauber! Für schöne Haare setzen Brasilianerinnen übrigens auf Öle, die sie ins Haar einmassieren - zum Beispiel Macadamianussöl und Babassuöl.

Griechenland: Olé, olé, Olivenöl

Am 6. Juli ist der Tag des Kusses. Die Griechen sind auf jeden Fall vorbereitet. Für geschmeidige Lippen nehmen sie vitaminreiches Olivenöl. Das sorgt übrigens vor dem Schlafengehen in die Haare einmassiert auch für tollen Glanz.

Japan: ruhig bleiben und Tee trinken... ähm... auf das Gesicht geben

Grüner Tee ist nicht nur gesund und macht von innen schön - sondern auch von außen. Die Japaner verwenden grünen Tee als Gesichtswasser, um die Haut zu erfrischen. Für schöne Haut im Gesicht sorgt auch eine Maske aus Reismehl, Milch und Sesamöl.

USA: Haarige Facts

Die Amerikaner legen viel Wert auf Schönheit - 2013 gab es laut American Society for Aesthetic Plastic Surgery über 11 Millionen Schönheitsoperationen. Wow! Haarpflege ist aber auch wichtig: Wäsche, Conditioner, Kur - und das täglich. Übrigens: mit 16,8 m hat die Amerikanerin Asha Mandela die längsten Haare der Welt.

Mexiko & Kolumbien: Avocado und Papaya-Power

In Mexiko und Kolumbien gibt es grüne Beauty-Helfer. Die Mexikaner setzen auf ihre Avocado - nicht nur in der Küche. Sie benutzen sie als Körper-Maske und bekämpfen erste Falten mit Avocado-Öl. Die Kolumbianer haben Papaya-Power. Papaya ist reich an Aminosäuren und schützt die Haut so vor freien Radikalen. Tipp: eine Maske aus pürierter Papaya, Avocado, Eigelb, Honig und Olivenöl.

Portugal: Peeling-11-Meter

Gegen Deutschland sah Cristiano Ronaldo ziemlich alt aus - normalerweise haben die Portugiesen aber tolle Tipps für die Schönheit. Portugiesische Frauen peelen ihre Haut im Gesicht mit Zucker und Honig strahlend schön. Den Körper kann man dagegen auch einfach mit nassem Sand an einem der Strände Portugals peelen. Peeling-Portugal!