Beauty

Alessandra Ambrosio: Diät-Drill trotz Schwangerschaft

Von GRAZIA am Freitag, 30. Dezember 2011 um 11:10 Uhr

Als Alessandra Ambrosio für die Victoria's Secret Fashion Show über den Laufsteg schritt, war sie bereits im 2. Monat schwanger. Um trotzdem eine gute Figur zu machen, trainierte sie extra hart und unterzog sich einer Crash-Diät. Eine Gefahr für ihr Baby!

Gerade in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ist das Risiko, eine Fehlgeburt zu erleiden, besonders groß. Exzessiver Sport und extreme Diäten sind eine große Gefahr für das ungeborene Kind, die jede werdende Mutter normalerweise vermeidet.

Nicht so Alessandra Ambrosio! Dem brasilianischen Topmodel war ihre Figur scheinbar wichtiger, als ihr Kind zu schützen. Um für die Victoria's Secret Fashion Show in Topform zu sein, unterzog sie sich trotz wachsendem Babybauch einem knallharten Diät- und Sport-Programm.

Denn anstelle sich auf ihr Kind zu freuen, zerbrach sie sich den Kopf darüber, wie sie die ersten Babypfunde schnell los wird. Sie ging sogar so weit, ihre Schwangerschaft so lange wie möglich zu verheimlichen, um bei der Show mitlaufen zu können:

"Erst eine Woche vor der Show verriet ich meinem Booker, dass ich schwanger bin. Wir haben beschlossen, niemandem etwas davon zu sagen. Um meine überflüssigen Pfunde loszuwerden, verzichtete ich auf Süßigkeiten und machte mit meinem Personal-Trainer extra viele Übungen", erzählt sie.

Ein gefährlicher Plan, der glücklicherweise noch ein gutes Ende nahm. Auf ihrem Facebook-Account postete sie jetzt ein Foto von ihrem kleinen Babybauch mit Töchterchen Anja. Dazu schrieb sie:

„Anja, Jamie und ich sind überglücklich und unheimlich dankbar für die wundervollen Wünsche, die wir erhalten haben. 2011 war voll tollen Geschenken und das ist wirklich ein Segen!! Anja hat unsere Leben mit Liebe gefüllt und wir können es gar nicht abwarten, unser neues Baby diesen Frühling willkommen zu heißen.“

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.