Beauty

Anti-Aging: Auf diesen Inhaltsstoff in Beauty-Produkten sollten Frauen ab 50 für einen jugendlichen Teint unbedingt verzichten

Von Jenny am Freitag, 14. August 2020 um 12:36 Uhr

Mit 50 Jahren eine makellose Haut wie Julia Roberts zu haben, ist für euch ein absoluter Traum? Dann verraten wir euch nun, von welchem Inhaltsstoff in Beauty-Produkten ihr besser die Finger lasst.

Wenn wir uns zwischen Frauen wie Cindy Crawford, Julia Roberts und Jennifer Aniston umschauen, liegt doch auf der Hand, dass es ein Beauty-Geheimnis gibt, welches sie allesamt teilen. Denn auch wenn sie bereits 50 Jahre alt oder älter sind, haben sie nur wenige Falten und Linie und ihre Haut besitzt die Strahlkraft, die wir uns selbst in unseren Zwanzigern nur wünschen konnten. Um aufzudecken, was genau sie anstellen, um die Zeichen der Zeit zu überlisten, haben wir genauestens recherchiert. Dabei sind wir nicht etwa auf eine reichhaltige Creme oder ein hochwirksames Serum gestoßen, welche ein ebenmäßiges Hautbild versprechen, sondern konnten herausfinden, dass es einen Inhaltsstoff gibt, den zwar viele Beauty-Produkte aufweisen, der allerdings in denen von Frauen über 50 rein gar nichts verloren hat. Auf welchen Wirkstoff Ladies mit einer makellosen Haut bewusst in ihrer Pflegeroutine verzichten sollten, verraten wir euch nun.

Diesen Wirkstoff sollten Frauen ab 50 aus ihrer Routine streichen

Mit dem Alter verändert sich auch einiges an unserem Körper. Natürlich bekommt auch unsere Haut die Veränderungen zu spüren, indem körpereigene Anti-Aging-Stoffe wie Hyaluronsäure und Kollagen in ihrer Produktion nachlassen, womit sie mehr und mehr ihre Spannkraft verliert. Um diesen ganz normalen Prozess aufzuhalten, haben wir bereits ein effektives Gesichtsöl von Garnier oder die Augenpflege von Vichy entdeckt, welche einen faltenfreien Blick verspricht. Um längstmöglich einen jugendlichen Teint aufzuweisen, ist es aber nicht nur entscheidend, auf welche Produkte wir setzen, sondern auch, welche Wirkstoffe wir nicht an unsere Haut lassen. Obwohl sie nämlich in unzähligen Beauty-Produkten vorzufinden ist, wird Salicylsäure, die normalweise eine Wunderwaffe gegen Unreinheiten und für reine Pore ist, angewandt an reiferer Haut, zu einem fatalen Fehler.

© Getty Images

Um Pickel zu bekämpfen, macht sich die Beauty-Industrie diesen Inhaltsstoff mit seiner austrocknenden Wirkung natürlich zunutze. Einer reiferen Haut sollte man jedoch die Feuchtigkeit keinesfalls entziehen, sondern vielmehr Produkte verwenden, welche die Haut durchtränken und dem Alterungsprozess entgegnen. Somit gilt es auf feuchtigkeitsspendende Inhalte wie Hyaluronsäure zu vertrauen, aber auch die Hautbarriere zu stärken. Als hochwirksame Anti-Aging-Wunderwaffe gelten hierfür Ceramide, welche 50 Prozent des Grundgerüsts der Haut ausmachen. Damit sind sie natürlich wichtig, um einem Feuchtigkeitsverlust vorzubeugen. Da eine Hautschädigung, welche beispielsweise Sonnenstrahlen bewirken, dazu führt, dass weniger Ceramide produziert werden, können diese mit Produkten hinzugeführt werden und einen strahlenden, jugendlichen Teint unterstützen. Ein beliebtes Bestseller-Produkt, welches reich an diesem Inhaltsstoff ist und glatte, geschmeidige Haut beschert, ist die Ceramide Lift and Firm Day Cream von Elizabeth Arden mit Lichtschutzfaktor 30. Für ca. 66 Euro bekommt ihr die beliebte Premium-Lotion direkt bei Amazon. 💕

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Augencreme: Dieses Produkt lässt dich im Nu wacher aussehen

Frauen ab 50: Diese Lippenstiftfarbe schummelt sie im Nu jünger