Beauty

Die schönsten Beauty-Looks der Grammys 2017

Von Marie am Montag, 13. Februar 2017 um 12:07 Uhr

Die Girls sahen bei den Grammys 2017 so fantastisch aus, dass wir uns gar nicht festlegen konnten. Auffällig, fast alle haben ihren roten, pinken oder orangen Lippenstift zuhause gelassen und lieber einen dezenten Nudeton aufgetragen. Auch sonst war das Make-Up der Stars (Ausnahme Lady Gaga) eher dezent. Die Frisuren der Pop-Diven haben uns aber dieses Jahr am meisten interessiert...

Zur Übersicht
Lady Gaga hatte nicht nur ein rattenscharfes Bauchfreies Outfit an, was sich recht freizügig über ihre Brust legte, sondern überzeugte uns noch viel mehr durch ihre locker hochgesteckten Haare Jennifer Lopez entscheid sich zu ihrer Traumrobe von Ralph Lauren zu einer glatten, geordneten Frisur mit Mittelscheitel Rihanna entschied sich für einen Beach-Look und trug ihre Haare locker gewellt  Céline Dion sorge für klare Verhältnisse und trug ihre Haare streng nach hinten gebunden in einem langen Pferdeschwanz Auch Chrissy Teigen machte auf Sommer-Wellen und Natürlichkeit. Ihren Long-Bob trug sie leicht gelockt auf Schulterhöhe Alicia Keys ließ ihrer Haa-Pracht freien Lauf und performte bei den Grammys mit Sänger-Kollegin Maren Morris. Ihr Overall im 60ies Look passte perfekt zu ihrem Beauty-Look Katy Perry sang ihren neuen Song Wir lieben Solange Knowles Frisur! Die Sängerin sieht extrem natürlich aus. Auch sie entschied sich für einen puristischen Auftritt mit dezentem Make-up Carrie Underwood ließ sich ihre Haare locker im Nacken zusammenstecken und setzte ansonsten auf betontes Augen-Make-up Glatt, glatter am glattesten: Beyoncé ließ ihr Haar straight herab und umrahmte mit der gebügelten Haarpracht ihre entzückende Babykugel  Paris Jacksons neuer Long-Bob macht uns gute Laune. Locker gewellt macht diese Frisur Lust auf Sommer. Michael Jacksons Tochter sah gesund und erholt aus bei den Grammys 2017

Sonntagnacht wurden im Staples Center in Los Angeles die Grammys verliehen. Während sich Adele vor Awards (5!) kaum retten, geschweige sie alle tragen konnte (einer zerbrach, weil sie die Auszeichnungen einfach nicht mehr im Arm halten konnte), trug Beyoncé ein paar wenigere Preise nach Hause. Und das, obwohl die US-Amerikanerin bei der 59. Ausgabe des wichtigsten Musikpreises der Welt für neun Grammys vornominiert war. Mehr als jeder andere Künstler.

Natürliche Beauty-Looks 2017

Bei den schönsten Beauty-Looks auf dem Red Carpet gaben sich die Stars aber, nominiert oder nicht, alle gleichermaßen Mühe und legten viel Wert (bis auf Lady Gaga und wenige andere Ausnahmen) auf natürliche Frisuren, lockige Beach-Looks, pures Make-up und nur leicht betonte Lippen. 

Auch dieses Jahr können wir wieder einen Trend festhalten: Purity. Der Trend geht zum verwuschelten Sommer-Haar, leicht gelockt, ein bisschen sonnengeküsst und eventuell nochmal schnell locker im Nacken zusammengebunden. Wir können uns also auf die warme Jahreszeit freuen, denen es scheint, als ob wir nur wir selbst mit ein bisschen Salz-Haarspray im Sommer sein müssten. WEL LOVE ❤️  ❤️ ❤️ !!

Themen