Beauty

Thanksgiving mit Schauspielerin Katharina Schüttler

Von AnastasiaS am Donnerstag, 24. November 2016 um 14:39 Uhr

Happy Thanksgiving! Traditionell trifft sich heute in den USA die ganze Familie um, na klar, Truthahn zu essen, aber auch um sich für die guten Dinge im Leben zu bedanken. Es ist aber auch die Zeit anderen etwas Gutes zu tun.  Deswegen hat sich die amerikanische Pflegemarke Kiehl's mit der deutschen Schauspielerin Katharina Schüttler (37) zusammengetan und eine limitierte Edition der „Ultra Facial Cream“ lanciert, deren Verkaufspreis zu 100 % an die Bärenherz Stiftung für schwerstkranke Kinder gespendet wird. Wir haben die Schauspielerin und zweifache Mutter getroffen um mit ihr über Thanksgiving, lange Partynächte und Pflegetipps für den Tag danach zu plaudern.

Die limitierte Charity Edition der „Ultra Facial Cream“ kommt pünktlich zu Thanksgiving auf den Markt - wofür sind Sie dankbar?

Ich bin für so vieles dankbar. Es ist ein Geschenk gesund zu sein, ein Dach über dem Kopf und genug zu essen zu haben. Ich empfinde es auch als ein großes Glück einen Beruf zu haben, den ich Liebe und der mir Spaß macht. Vor allem bin ich dankbar für meine wundervolle Familie.

Haben Sie schon mal Thanksgiving gefeiert?

Als ich mit 16 für ein Jahr in den USA gelebt habe, hörte ich das erste Mal von Thanksgiving. Es schien ein ganz besonderer Tag zu sein. Ich hab ihn dann in einem Seniorendomizil gefeiert und bin mit den alten Leuten um den Truthahn getanzt. Hatte irgendwie was okkultes (lacht).

Was ist Ihr Lieblingsfamilienfest?

Weihnachten finde ich das schönste Familienfest. Ich liebe die Vorweihnachtszeit, das Gefühl eines Jahres das zu Ende geht. Auf der einen Seite die vorbei fliegende Zeit, auf der anderen Seite diese Entschleunigung die sich einstellt, wenn die Tage kürzer werden. Wenn dann an Weihnachten alle zusammen kommen, ist das mein Höhepunkt dieser besonderen Zeit.

In der Weinachtszeit gibt es ja auch jede Menge Feiern - wie bereiten Sie Ihre Haut auf eine große Party vor?

Mit viel Schlaf und wenn die Zeit es zulässt, verbinde in den Schlaf mit einer Feuchtigkeitsmaske. So ist die Haut schön fein und glatt am nächsten  Tag. Außerdem benutze ich bei besonderen Anlässen sehr gerne einen Primer, damit das Make-Up die ganze Nacht übersteht.

Und wie pflegen Sie die Haut am Tag danach?

Ich acht darauf in langen Nächten immer viel Wasser zu trinken, das ist schon die halbe Miete. Am morgen danach lege ich ganz old-school-mäßig kalte Gurkenscheiben auf die Augen, die lieber noch eine Runde schlafen würden, ein Überbleibsel aus Teenagerzeiten.

Make-up hilft an solchen Tagen ja auch immer ...

Eine Maskenbildnerin hat mir mal von so ganz krassen Augentropfen aus Frankreich erzählt, die angeblich Daniel Craig für James Bond immer genommen hat um einen ganz wachen, geweißten Blick zu haben. Ich fand aber ich sah dann irgendwie völlig außerirdisch unheimlich aus. So ein bisschen wie die besessenen Kinder aus „Das Dorf der Verdammten". Hab ich dann also doch gelassen. Hat wahrscheinlich auch seinen Grund, dass die in Deutschland nicht erhältlich sind. Beim Make-up habe ich mir alles von Maskenbildnerinnen an Filmsets abgeguckt. Ohne deren Geheimwissen würde ich mich wahrscheinlich wie ein Clown schminken.

Dann passt es ja ganz gut, dass Sie zusammen mit Kiehl's ein Pfege- und kein Make-up Produkt lancieren.

Genau. Mit der Marke bin ich auch schon seit meiner Kindheit vertraut. Eine Flasche Amino Acid Shampoo, das bei einer Freundin von mir im Badezimmer stand, war mein erster Kiehl's Moment. Das habe ich eines Morgens benutzt und seit dem immer wieder.

 

Kiehl's „Ultra Facial Cream - Limitierte Thanksgiving Charity Edition" (50 ml ca. 26 €) ist ab heute hier erhältlich. Der komplette Verkaufspreis wird an die Bärenherzstiftung für schwerstkranke Kinder gespendet.

 

 

Themen
Katharina Schüttler