Beauty

Beauty-Produkte: Bei DIESEN Markenartikeln lohnt sich die Investition

Von Isabella.DiBiase am Freitag, 28. September 2018 um 12:14 Uhr

Teuer ist nicht immer gleich besser – wir verraten euch, welche Beauty-Produkte ihr lieber nicht im Drogeriemarkt kaufen solltet und bei welchen sich die Investition wirklich lohnt!

Wir gestehen, Drogeriemärkte bieten eine riesengroße – und sehr gute – Auswahl an Beauty- und Pflegewaren an. Und obwohl die meisten von euch einige davon wahrscheinlich schon verwenden, solltet ihr bedenken, dass sich bei manchen Produkten eine größere Investition doch lohnt. Denn bei bestimmten Artikeln kann die Qualität der Drogerie einfach nicht mithalten! Welche drei Teile ihr also lieber im Beauty-Shop kaufen solltet, verraten wir euch:

1. Der Highlighter

An erster Stelle unserer Not-to-buy-Liste steht der Highlighter! Dieses Beauty-Produkt solltet ihr besser nicht in einem Drogeriemarkt kaufen, denn günstige Highlighter unterscheiden sich in Qualität und Ergebnis gewaltig von denen teurer Marken. Marken-Highlighter schimmern den ganzen Tag lang, ohne aufgefrischt werden zu müssen. Von Produkten aus dem Drogeriemarkt wird sogar von professionellen Make-Up-Artists abgeraten. Der Grund? Entweder ist der Effekt nach dem Auftragen nicht intensiv genug, oder der Highlighter glitzert zu stark. Was die flüssige Variante betrifft, lässt sich diese oft nicht ebenmäßig genug verteilen und führt so für schimmernde Flecken!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von WUNDER2 High Tech Beauty (@wunder2cosmetics) am

 

 

 

2. Das Puder

Obwohl euch im Drogeriehandel zahlreiche Puder zur Auswahl stehen, solltet ihr auch hier besser in ein hochwertiges Produkt investieren. Herkömmliche Items halten meistens den Tag nicht durch und müssen mehrmals wieder aufgetragen werden. Das liegt daran, dass die Deckkraft dieser preisgünstigen Produkte oft geringer ist und daher nicht ausreichend Unreinheiten kaschiert oder den Teint mattiert. Die kompakte Version geht außerdem sehr schnell kaputt: Einmal hingefallen und der Spaß ist vorbei! Egal für welchen Preis ihr das Produkt kauft, solltet ihr damit vorsichtig umgehen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von M·A·C Cosmetics (@maccosmetics) am

 

 

 

Der Beauty-Blender

Sehr selten zu finden sind preisgünstige Beauty-Blender, die länger als einen Monat durchhalten! Auch bei der richtigen Pflege trocknen sie oft schnell so aus, sodass sie nach nur wenigen Anwendungen ihre Funktion nicht mehr so erfüllen, wie wir es uns wünschen. Langes Leben hat dagegen die Markenversion dieses Tools, da müsst ihr leider etwas tiefer ins Portemonnaie greifen, doch es lohnt sich allemal! Das Gefühl beim Auftragen ist außerdem viel besser: Eine Foundation die mit einem Marken-Schwamm verblendet wird, schenkt nicht nur ein ebenmäßigeres Hautbild, sondern übersteht den Tag, ohne auszutrocknen oder abzuschälen. Klar gelten hier die gleichen Regeln wie bei jedem anderen Pinsel oder Tools, die zum Auftragen von Make-up-Produkten verwendet werden: Vor dem Gebrauch gründlich reinigen! Den Beauty-Blender solltet ihr außerdem vor der Anwendung noch einmal leicht befeuchten, das erleichtert das Verblenden um einiges und gibt euer Haut noch einen Extrakick Feuchtigkeit!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von beautyblender (@beautyblender) am

 

 

 

Diese Artikel zum Thema Beauty könnten dich interessieren:

Frisuren: Diese Hairstyles der Stars halten jedem Regentag im Herbst stand

Concealer: Das sind die besten Produkte gegen müde Augen

Make-up Trends: Das sind die Beauty-Highlights für den Herbst

Artikel enthält Affiliate-Links