Beauty

Beauty-Trend: Was Da Vinci jetzt mit unseren Lippen zu tun hat

Von Susan am Freitag, 4. Dezember 2015 um 12:08 Uhr
Da Vinci? Kennen wir doch als einen der größten Maler und Naturphilosophen... Warum er jetzt zum Gegner der Kylie Jenner Lippen wird, das erfahren Sie hier!

Sie haben keine Lust mehr auf übertrieben große Kylie Jenner Lippen? Die Schönheitsdocs aus England setzen jetzt nicht mehr auf Kylie, sondern auf Da Vinci. Ja, Leonardo Da Vinci ist damit gemeint.

Was steckt hinter den Da Vinci Lippen?

Was Da Vinci mit unseren Lippen zu tun hat? So nennt sich eine neue Filler-Technik von SkinViva aus Manchester.

Da Vinci beschäftigte sich mit dem Goldenen Schnitt, bei dem Proportionen im Verhältnis von 1 zu 1,618 eine wichtige Rolle spielen. Übertragen auf das Gesicht, gilt ein Gesicht als besonders schön, wenn es eben diese Proportionen aufweist. Für die Schönheitschirurgie bedeutet das: Die Lippenform muss zu Nase, Kinn und Kiefer passen. Also zurück zum Natürlichen, weg von den Kylie Jenner Lippen.

Lippen die perfekt zu unserem Gesicht passen? Hm... Haben wir doch schon (und das ganz natürlich...)!

 

 

#DaVinci lip enhancement here @skinviva - Subtle, natural looking enhancement. #skinviva #feelgood #lookgood

Ein von SkinViva (@skinviva) gepostetes Foto am

Themen
Da Vinci,
Skinviva