Beauty

Beautyblender: DESHALB solltet ihr das Kosmetik-Tool in die Mikrowelle tun

Von Linnea am Donnerstag, 29. März 2018 um 14:03 Uhr

Beautyblender richtig von Schmutz und Bakterien zu befreien, ist manchmal gar nicht so einfach. Wir haben einen Kosmetik-Hack entdeckt, der die eierförmigen Schwämme perfekt reinigt…

Wenn es um hilfreiche Beauty-Hacks geht, bekommen wir einfach nicht genug. Egal ob Celebrities à la Meghan Markle ihre Kosmetik-Geheimnisse mit uns teilen (die wir natürlich sofort adaptieren💁🏼) oder ein Haar-Experte verrät, wie wir ganz easy mehr Volumen in unsere Mähne zaubern – wir sind immer auf der Suche nach den besten Tipps, wenn es um unsere Schönheit geht. Deshalb wurden wir sofort hellhörig, als wir auf einen neuen Trick gestoßen sind, der unsere liebsten Tools, wir sprechen natürlich von unseren Beautyblendern, innerhalb von Sekunden von jeglichem Schmutz und sogar schädlichen Bakterien befreien soll…

Beautyblender in der Mikrowelle reinigen – so easy gehts!

Dass ein dreckiges Tool für Unreinheiten und Rötungen in unseren Gesichtern verantwortlich sein kann, wussten wir bereits. Deshalb ist es besonders wichtig, alle Pinsel, Beautyblender und Co. regelmäßig zu reinigen. Laut des Internets gibt es nun einen Trick, der die eierförmigen Schwämme nicht nur einwandfrei sauber bekommt, sondern zugleich auch noch von allen vorhandenen Bakterien befreit: Die Mikrowelle! Wie BuzzFeed herausgefunden hat, müsst ihr das Must-have nur in eine Schale mit Wasser und Seife legen, es anschließend für eine Minute in dem Elektrogerät erhitzen und voilà – das Kosmetik-Produkt ist perfekt gereinigt!💁🏼

Ja, wir geben es zu: Es könnte sein, dass der einen oder anderen Lady dieser Hack bekannt vorkommt, denn es ist ebenfalls eine altbewährte Methode, um Küchenschwämme zu säubern. Ihr solltet es also auf jeden Fall ausprobieren, denn so gut viele Tools zum Reinigen der Pinsel und Beautyblender auch sein mögen – das Wasser und die Seife entfernen oftmals nur oberflächlichen Schmutz, während die Hitze der Mikrowelle schädliche Bakterien abtötet, die für Akne sorgen können. Natürlich gibt es aber auch einige Regeln, die ihr beim Nachmachen unbedingt beachten solltet, denn a) ist es wichtig, besonders vorsichtig zu sein, wenn ihr das heiße Must-have aus der Mikrowelle nehmt, um euch nicht die Hände verbrennen und b) solltet ihr sichergehen, dass das eierförmige Produkt während der Prozedur vollständig mit Wasser bedeckt ist, damit es nicht kaputt geht.

Der Mikrowellen-Trick für Beautyblender ist ein Hit im Netz

Via Twitter ist diese einfache Methode, die Tools in der Mikrowelle zu reinigen, übrigens schon ein echter Hit: Die Londoner Studentin Julianna Asouzu teilte ein Video ihrer Prozedur, welches jetzt schon über 3 Millionen mal aufgerufen wurde. Es scheint also, als würde eines der erfolgreichsten Elektrogerät der 90ies sein großes Comeback erleben – allerdings nicht um köstliches Food zu erwärmen. Wir lieben diesen einfachen Kosmetik-Hack trotzdem und haben für euch Beautyblender in den schönsten Nuancen zum Shoppen entdeckt:

 

Du willst die Updates nicht verpassen? Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook

Artikel enthält Affiliate-Links