Beauty

Das ist die beste Schere, um sich die Haare selber zu schneiden – laut Friseur

Von Julika am Montag, 11. Januar 2021 um 14:30 Uhr

Dein Haar-Motto im Lockdown lautet "Do it yourself"? Wir haben eine Friseurschere entdeckt, auf die alle Profis schwören und mit der auch dir jeder Haarschnitt zu Hause gelingt. Welches Tool das ist, verraten wir jetzt!

Wenn Social Distancing und die letzten beiden Lockdowns uns eines gelehrt haben, dann, dass wir Dinge manchmal selbst in die Hand nehmen müssen – und auch können! Das gilt nicht nur für kleine Handwerksarbeiten, sondern auch in puncto Haare. Manche Frauen färben sich die Mähne seitdem selbst, andere trauen sich nun auch in den heimischen vier Wänden an Glätteisen und Lockstab und ganz Mutige wagen sich sogar selbst an die Schere. Hairdresser? Sind wir jetzt selbst! Damit das Schneiden zu Hause jedoch nicht in einem Beauty-Dilemma endet – zugegeben, das ist jedem schon einmal passiert – ist die Verwendung einer speziellen Friseurschere das A und O. Denn nur, wenn deine Strähnen auch wirklich von einem professionellen Tool gekürzt werden, gleicht der Look dem vom Profi. Doch was macht ein Gutes aus und welches ist das beste? Wir haben uns ein wenig umschaut und sogar einen zuverlässigen Helfer entdeckt, auf den echte Friseure schwören. Welcher Schneider das ist und was ihn so besonders macht, erfährst du jetzt!

Diese Artiklel zum Thema "Haare" könnten dir ebenfalls gefallen:

Auf diese Haarschere schwören auch professionelle Friseure

Wer mit seinem Friseur ohnehin unzufrieden war oder den nächsten Termin einfach nicht abwarten kann, dessen große Stunde hat nun geschlagen. Denn mit der richtigen Taktik und einem ruhigen Händchen kannst du die Zukunft deines Schopfes tatsächlich ganz einfach selbst in die Hand nehmen. Doch zu allererst: Finger weg von der Küchenschere! Nur mit den richtigen Utensilien – wie etwa einer professionellen Friseurschere – lässt es sich effektiv und vor allem vorzeigbar an deinen Haaren werkeln. Wir versprechen, hältst du dich an diese Grundregel kannst du dem Haar-Desaster entgehen. Dennoch musst du nicht in das 200-Euro-Modell aus dem Friseurbedarf investieren – auch in der Drogerie oder bei unserem Lieblings-Retailer Amazon findest du extrascharfe Haarscheren. Die Parama Premium (Amazon, ca. 25 Euro) ist dabei so gut und einfach in der Bedienung, dass ihr Preis-Leistungs-Verhältnis auch ausgebildete Friseure begeistert. Warum? Sie schneidet besonders sanft, ohne die Mähne zu schädigen. Durch die einseitige Mikroverzahnung rutschen die Strähnen nicht weg, sondern werden von den scharfen Klingen glatt abgetrennt. Damit ist sie nicht nur ideal für Anfänger, sondern wird von Profis auch gerne für angesagte Pony-Fransen verwendet.

Diese Beauty-Themen könnten dich auch interessieren: