Beauty

"Cold Brew" Hair ist DIE Trendfarbe für den Herbst

Von Judith am Samstag, 18. August 2018 um 12:17 Uhr

Alles andere als kalter Kaffee: Die Haarfarbe, die derzeit aus New York und L.A. zu uns herüber schwappt, nennt sich zwar "Cold Brew", doch bringt sie unsere Beauty-Herzen ordentlich auf Hochtouren. Denn sie ist eine der Trendhaarfarben der Saison. Und so funktioniert's...

Dass sich die Beauty-Industrie manchmal allerhand merkwürdige Namen für die angesagtesten Trends ausdenkt, ist ja nichts Neues. So durften wir uns schon über das ein oder andere "Iced-Caramel-Latte", "Peach-Hair" oder auch "Toasted Coconut Hair" freuen. Doch die neueste Haarfarbe, die sich zur Zeit ihren Weg aus New York in unsere Städte und auf unsere Köpfe bahnt, nennt sich "Cold Brew Hair". Richtig gelesen, denn nicht nur unter Barista ist der kaltgebrühte Kaffee ein Mega-Trend... Denn der Look, bei dem dunkelblonde oder brünette Haare mit blonden und golden angehauchten Highlights versehen wird, erinnert stark an den Moment, wenn die Eiswürfel im Kaffee das Licht brechen, oder sich die Milch sanft mit dem Go-to Sommergetränk vermischt. 

Haarfarbe 2018: So funktioniert der "Cold Brew" Trend

Wie so oft ist auch beim "Cold Brew Hair" alles eine Frage der Balance. Damit eure Haare nämlich wie sonnengeküsst – falls sie das nicht schon von Natur aus sind – aussehen, geht es darum, den richtigen Ton zu finden. Und den erhält man am Besten, wenn ihr strahlende Highlights mit dunkleren Tönen vermischt. Dadurch entsteht zudem Dimension und Tiefe im Haar. Deshalb sollte euer Friseur neutrale und goldenen Töne, die genau zu eurem Haarton passen, in den Längen wirbeln – wie ein Schuss Milch im Kaffee eben. 

 

 

So pflegt ihr eurer "Cold Brew Hair"

Damit die Farbe auch lange hält und eure Haare in den schönsten Gold- und Braunnuancen erstrahlen, solltet ihr von Anfang an auf die richtige Pflege setzen. Ein Muss ist dabei Shampoo und Conditioner für koloriertes Haar, aber auch zu heißes Wasser solltet ihr vermeiden. Außerdem benötigen die Haare nach dem Färben besonders viel Aufmerksamkeit, damit sie gesund bleiben und die Farbe nicht so schnell ausbleicht. Haaröle mit Arganöl versorgen sie mit der nötigen Feuchtigkeit und sorgen für einen schönen Glanz – dadurch kommt die Farbe auch gleich noch besser zur Geltung. 

 

 

Auch diese brandheißen News rund um Beauty & Haare dürften euch interessieren…

Frisuren-Trends: Diese 5 Haarschnitte werden wir im Herbst 2018 überall sehen

Haarfarben-Trends 2018: Das sind angesagtesten Töne im Herbst

Meghan Markles Hair-Stylist verrät: Das sind die besten Haar-Tipps