Beauty

Diese Trendfrisur ist die Rettung für Bad Hair Days

Von Anne-Kristin am Sonntag, 26. April 2020 um 14:42 Uhr

Jeder kennt diese Tage, an denen man einfach machen kann, was man will: Die Haaren wollen einfach nicht, wie man selbst will. Ein Glück haben wir eine Trendfrisur gefunden, die uns an einem Bad Hair Day definitiv den Tag rettet.

Gerade verbringen wir sowieso viel Zeit zu Hause. Trotzdem möchten wir uns wohl in unserer Haut fühlen und bei Video Calls nicht aussehen, als seien wir gerade erst aus dem Bett gekrochen. Es gibt allerdings Tage, an denen wir unsere Frisur einfach nicht zurechtgerückt bekommen. Die Haare stehen in alle Richtungen vom Kopf ab oder es ist einfach keine Zeit die Haare noch einmal zu waschen, bevor das nächste virtuelle Meeting stattfindet. Klar gibt es für solche Situationen Trockenshampoo, aber manchmal kann auch das den Bad Hair Day nicht retten. Genau für solche Situationen haben wir eine Lösung gefunden, denn wir können unsere Haare ganz einfach zu einer Frisur zusammenbinden, die uns den Bad Hair Day ganz schnell vergessen lässt. Wir verraten euch, um welche es sich handelt und wie ihr sie im Handumdrehen am Morgen zaubern könnt. 😍

Diese Frisur hilft uns durch einen Bad Hair Day

Die Pandemie sorgt derzeit für viele ungewöhnliche Ausnahmesituationen in unserem Leben. Wir müssen gerade ständig neue Hürden meistern und kreativ werden. Manche Alltagsprobleme bleiben allerdings gleich. Auch wenn wir gerade vom Sofa aus in gemütlichen Schlabberlooks arbeiten: Einen Bad Hair Day kann auch im Home Office keiner von uns gebrauchen. Es sind diese Tage, an denen weder Glätteisen noch Föhn oder Haarspray etwas ausrichten können, an denen sich die Haare anfühlen wie Drähte, die von allen Seiten des Kopfes in die unterschiedlichsten Richtungen abstehen. Das einzige, was da helfen kann, ist eine Frisur, die alles einfängt und das Chaos auf unserem Kopf bändigt. Dabei muss es nicht etwas ganz Außergewöhnliches sein. Wie einige Influencer und Celebrities beweisen, genügt es vollkommen, sich auf die absoluten Basics zu beschränken. In unseren Feeds tauchen derzeit nämlich immer wieder Bilder auf, auf denen Blogger und Stars auf den ganz einfachen Flechtzopf zurückgreifen, wie wir ihn schon in unserer Kindheit getragen haben. 👱🏼‍♀️

© Getty Images

Wie oft haben wir uns als Kinder einen geflochtenen Pferdeschwanz gemacht, damit die Haare beim Spielen nicht ins Gesicht fallen und wir ungestört herumtollen können. Auch heute sollten wir wieder einen Blick auf die guten alten Zeiten werfen, denn eben genau dieser einfache Zopf ist derzeit der absolute Renner bei den Influencern in Sachen Hair-Trends. Kein Wunder, denn die Flechtfrisur steht bei Weitem nicht nur kleinen Mädchen, sondern ist auch unser absoluter Retter in der Not, wenn wir morgens aufwachen und uns klar wird, dass wir mal wieder einen Bad Hair Day haben. Dabei ist die Flechtfrisur so einfach wie genial. Die einzigen Dinge, die ihr dafür benötigt sind Trockenshampoo, ein Tangle Teezer und feste Zopfgummis. Um den Ansatz etwas frischer aussehen zu lassen, solltet ihr eure Haare mit Trockenshampoo vorbehandeln. Sprüht es dafür nah an der Kopfhaut auf und massiert es leicht ein. Anschließend entwirrt ihr mit dem Tangle Teezer auch die hartnäckigsten Knötchen aus eurer Mähne. Bindet nun eure Haare zu einem festen Zopf nach oben. Jetzt könnt ihr sie bis zu den Spitzen flechten und mit einem zweiten Zopfgummi befestigen. Ét voilá! So einfach und doch so effektiv lässt sich ein Bad Hair Day bekämpfen. 🤩

Diese Beauty-News könnten auch interessant für dich sein:

Lange Haare: Deshalb schwören Frauen mit einer kräftigen Mähne auf Reiswasser

Trendfrisur: Diesen angesagten Hairstyle tragen im Frühling alle