Anzeige
Drei Tipps wie eure Haare stressfrei durch die Weihnachtswochen kommen

Stress an Weihnachten? Warum sogar Haare darunter leiden – und was dagegen hilft

Es soll eigentlich die besinnlichste Zeit des Jahres sein. Doch die Wochen vor Weihnachten bedeuten oft Stress pur. Wir hetzen nicht nur durch überfüllte Innenstädte auf der Suche nach den perfekten Geschenken, sondern auch von einem Social Event zum nächsten. Dabei wollen wir uns gerade zum Ende des Jahres von unserer besten Seite zeigen – treffen wir uns doch jetzt mit vielen Menschen, die wir sonst kaum sehen.

Mit gepflegten Haaren durch die Weihnachtszeit
© L' Oréal
Mit gepflegten Haaren durch die Weihnachtszeit

Zum perfekten Look gehören natürlich auch gepflegte und gestylte Haare. Aber gerade die leiden aktuell doppelt: Zum einen macht ihnen die trockene Heizungsluft zu schaffen. Zum anderen ist das viele Styling in der Partysaison ebenfalls nicht ratsam – erst recht, wenn die Haare häufig mit Hitze behandelt werden.

Hier deshalb drei Tipps, wie unsere Mähne stressfrei durch die Weihnachtsmonate kommt:

  1. Extra Feuchtigkeit bitte

Im Winter neigen Haare per se zur Trockenheit. Deshalb eher seltener waschen, dann aber unbedingt zum Extrakick Feuchtigkeit greifen. Conditioner sind hier ein Muss, am besten mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Arganöl. Auch eine nährende Maske mindestens einmal die Woche in die Pflegeroutine einbauen.

  1. Ohne Hitzeschutz geht’s nicht

Salonprofis predigen es immer wieder: Vor dem Styling mit Hitze bitte unbedingt Hitzeschutz auftragen! Erst recht zur Weihnachtszeit, in der wir unsere Haare nicht lufttrocknen können und gerne mit Föhn und Glätteisen arbeiten.

  1. Das richtige Werkzeug

Wer zur Weihnachtsfeier mit Locken, beim Glühweintrinken mit glattem Haar und unterm geschmückten Christbaum mit Wellen überraschen will, der braucht dafür ein gutes Styling Tool. Denn sonst drohen abgebrochene Haare und Spliss. Deshalb: auf das richtige Werkzeug für die Haare achten!

Vielseitige Looks und das bei weniger Haarbruch, gelingt mit dem neuen SteamPod 4 von L’Oréal Professionnel Paris – ganz sanft mit Dampf. Vor zehn Jahren entwickelte L’Oréal Professionnel Paris den ersten innovativen SteamPod, der Haare mit Dampf glättete. Mit der vierten Generation launchte die Marke jetzt ihren ersten professionellen All-in-One-Dampfstyler. Mithilfe von Trockendampf und neuen technischen Features glättet, wellt und lockt der Styler jeden Haartyp – von fein bis kraus. Und das bis zu dreimal schneller1 und mit 95 Prozent weniger Haarbruch2 als andere Modelle. Damit eignet er sich perfekt zum häufigen Einsatz, gerade jetzt in der Weihnachtszeit.

Und übrigens: Der SteamPod 4 ist auch das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle Freundinnen, die ganz neidisch die tollen Looks der vergangenen Wochen bestaunen durften…

Jetzt hier mitmachen und den SteamPod 4 von L’Oréal Professionnel Paris gewinnen – als Weihnachtsgeschenk für dich oder deine Liebsten:

 

 
1 Instrumenteller Test, SP4 im Vergleich zu SP4 ohne Wasserdampf und Kamm, gemessen an Haartyp 5 (lockiges Haar)
2 Gemessen als Haarbruch bei wiederholtem Kämmen nach 15 Anwendungen auf gebleichtem Haar, Typ 5 (lockiges Haar), im Vergleich zu SP4 mit SP4 ohne Wasserdampf und Kamm
Lade weitere Inhalte ...