Beauty

Das sind die wichtigsten Frisurentrends aus Berlin

Von Vera am Samstag, 21. Januar 2017 um 15:07 Uhr

Während der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin letzte Woche, zeigten nicht nur Designer wie Odeeh, Malaikaraiss und Marina Hoermanseder ihre neusten Kollektionen – auf den Laufstegen und im Rahmen des Berliner Modesalons konnten wir auch zahlreiche Frisurentrends für die kommende Herbst-/ Wintersaison ausmachen, die extra von de Haarprofis von Wella kreiert wurden. Hier haben wir die Highlights für euch:

1. Ponytail with a Twist

Der Pferdeschwanz ist zurück! Und zwar mit vielen aufregenden Interpretationsmöglichkeiten. Vom 'Double-Twist', einem tief im Nacken abgebundenen Doppel-Zopf mit eingedrehter Trompe-l’oeil-Partie bei Malaikaraiss, über einen voluminösen, fein gekreppten Zopf mit der matten Struktur eines feinen Fuchsfells bis hin zu einem tief gebundenen Pferdeschwanz mit verknoteten Flechtdetails am Oberkopf bei William Fan – wir tragen den berühmten 'Ponytail' jetzt mit einem gewissen Twist!

2. Flechtwerke

Eine Mischung aus künstlerisch drapierten Cornrows und Bondage zeigte Modemacherin Marina Hoermanseder. Dass die 90ier gerade wieder zurück sind, müssen wir an dieser Stelle glaube ich nicht mehr erwähnen! Sean Paul meets Couture, eine gelungene Kombi.

3. Moderne Wasserwellen

Das Kreativ-Duo Antonia Goy zeigte passend zu ihrer Kollektion 'Alien-Nation' eine moderne Interpretation der klassischen Wasserwelle, die am streng gezogenen Mittelscheitel auf ein glänzend-glattes "Slick-Hair" trifft. Der Hintergrund der Kollektion, die Frage nach der Identität der weiblichen Silhouette und ihrer Gegensätze, zieht sich somit auch durch das Haarstyling. Modern und feminin zugleich.

4. 'Hyper Natura Hair'

Für Odeeh kreierte das Wella Styling-Team einen Look, der für höchste Qualität und Modernität steht. Das sogenannte "Hyper Natural Hair" der Models glänzt fast übernatürlich perfekt und besticht durch eine leichte, fliegende Textur. Am Oberkopf schmal angelegt, fliegen die Längen des spiegelglänzenden Haares in der Bewegung zart auf und erscheinen übernatürlich leicht und edel. Nicht bewusst gezogene Scheitel sorgen für Individualität und den modernen Bruch aus maximaler Perfektion und Natürlichkeit.