Beauty

Französinnen: Auf diese hilfreichen Make-up-Tricks schwören die Frauen aus Frankreich

Von Silky am Montag, 27. April 2020 um 16:12 Uhr

Wir haben einen Blick in die Schmink-Trickkiste der Französinnen geworfen und verraten dir jetzt ihre Make-Up-Geheimnisse…

Dass wir große Fans unserer französischen Nachbarinnen sind, ist mittlerweile kein großes Geheimnis mehr. Die Frauen aus Frankreich strahlen einfach eine gewisse Eleganz und einen Charme aus, den wir am liebsten auch selbst verkörpern würden. In Sachen Mode sind sie uns stets einige Schritte voraus. Aus diesem Grund holen wir uns auch immer wieder Inspiration von ihren Streetstyles. Ob ihre Sandalen oder Basics, sie haben einfach den richtigen Riecher für ein Fashion Statement. Aber auch in Sachen Beauty können wir so einiges von Französinnen lernen. Gerade in Sachen Make-up haben sie so einige Tricks parat, die wir ihnen schon immer abschauen wollten. Sie schaffen es nämlich mit Schminke einen natürlichen Looks zu zaubern. Ihr Tages-Make-up können sie mithilfe von einigen Schritten im Nu in einen verführerischen Abend-Look zaubern. Wie das funktioniert und auf welche Make-up-Tricks sie außerdem setzen, verraten wir jetzt.

1. No Make-up Look

Wer sich die Gesichter der Französinnen genauer anschaut, dem ist bestimmt schon aufgefallen, dass sie ein Meister des No Make-up Looks sind. Das bedeutet, dass sie trotz Schminke die Illusion erwecken, dass sie gar nichts aufgetragen haben. Wie kann man so einen Look kreieren? Violette, die Global Beauty Director des berühmten Beautylabels Estée Lauder hat den Trick verraten: Die Foundation oder getönte Tagescreme auf dem Nasenrücken weglassen. Entweder entfernt man das Make-up auf der Nase mit einem Kosmetiktuch nachdem man fertig mit dem Schminken ist oder man lässt die Partie direkt von Anfang an aus. Da die Nase den Mittelpunkt des Gesichts bildet, wirkt der Look viel natürlicher, wenn die leichten Rötungen oder Sommersprossen darauf sichtbar sind.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Violette (@violette_fr) am

2. Rouge ist ein Muss

Beim Make-up der Französinnen geht es um die natürliche Frische. Während sie bei vielen Dingen im Gesicht neutral und minimalistisch bleiben, setzen sie gerne auf Rouge. Eine frische Wangenröte lässt das Gesicht direkt rosiger und durchblutet wirken. Den Effekt, den wir sonst nach dem Joggen haben, kann man sich ganz einfach mit einem Blush kreieren. Wer übrigens kein Rouge parat hat und sich im Notfall schnell auffrischen muss, kann auch ganz einfach seinen Lippenstift benutzen. Diesen kannst du dir mit dem Finger in kreisenden Bewegungen auf die Wangen auftragen.

3. Minimalistisches Augen Make-up

Was bei Französinnen auch nicht fehlen darf, ist etwas Augen Make-up. Glitzernde oder neonfarbige Lidschatten sind damit nicht gemeint. Die Frauen aus Frankreich setzen im Alltag meist nur auf Mascara und füllen ihre Augenbrauen aus, sodass das Gesicht perfekt gerahmt wird. Wer seinen Augen noch eine extra Portion Aufmerksamkeit schenken will, der tuscht auch die unteren Wimpernkranz dazu. Falsche Wimpern sind für Französinnen eher ein No-Go. Sie setzen lieber auf ihre natürliche Schönheit und verzaubern uns damit.

4. Roter Lippenstift

Wie kann man einen natürlichen Alltags-Look für ein heißes Date oder für eine wilde Nacht mit den Freundinnen aufpeppen? Nein, Lidschatten und starkes Konturieren ist für Französinnen nicht die richtige Antwort. Sie setzen vielmehr auf einen roten Lippenstift, wie diesen von Max Factor, der das Erscheinungsbild im Nu verführerisch und eleganter wirken lässt. Aber natürlich darf dieser nicht nur nachts getragen werden, sondern wird von Französinnen auch am Tag öfters auf die Lippen geschmiert, wenn es etwas auffälliger sein darf.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jeanne (@jeannedamas) am

5. Getönte Tagescreme

Französinnen sind keine Fans einer maskenhaften Foundation, die Schichten von Make-ups auf dem Gesicht sichtbar macht. Stattdessen setzen sie auf leichte und natürliche Mittel, um kleine Makel zu kaschieren. Eine BB-Cream ist dabei ihr Helfer. Diese Kombination aus einer cremigen Textur, die an eine Tagescreme erinnert und trotzdem Deckkraft bietet, ist perfekt, um minimalistisch beim Make-up zu bleiben und trotzdem kleine Pickelchen abzudecken. Wer noch nicht so ein Produkt in seiner Schminksammlung hat, kann sich jetzt diese BB-Cream von Nivea für ca. 5 Euro zulegen, die auch noch einen Lichtschutzfaktor von 20 hat.

Hier findest du noch mehr Beauty-News:

Haare selber färben: Auf diese Nuance aus der Drogerie schwören alle Frauen mit dunklen Haaren

Reine Haut: Diese Hygiene-Regeln solltest du unbedingt beachten